Smok Alien 220W welche Akkus?

Akkuträger, Tube- oder Boxmods, mit Elektronik zur Regelung
Benutzeravatar
Joergl
Administrator
Administrator
Beiträge: 2449
Registriert: Sa 26. Sep 2015, 09:52

Re: Smok Alien 220W welche Akkus?

Beitragvon Joergl » Mi 4. Jul 2018, 13:19

Ja, die kannst Du bedenkenlos einsetzen. Die werden bei hoher Belastung zwar etwas wärmer als die VTC5A, was aber kein Problem ist. Ich habe selbst über 20 von den VTC5 in schonungsloser Benutzung!Bild

Animo
Member
Member
Beiträge: 4
Registriert: Mi 4. Jul 2018, 12:56

Re: Smok Alien 220W welche Akkus?

Beitragvon Animo » Mi 4. Jul 2018, 13:23

Hallo Joergl,
Vielen Dank für deine schnelle Antwort!
Das ist ja klasse, da hat der "Dumme Unwissende" nochmal Glück gehabt :)
Mir war das zusätzliche C5 am Ende etwas suspekt... manchmal steckt der Teufel ja im Detail.

Vielen Dank für die Info.
Liebe Grüsse
Jan

Benutzeravatar
Joergl
Administrator
Administrator
Beiträge: 2449
Registriert: Sa 26. Sep 2015, 09:52

Re: Smok Alien 220W welche Akkus?

Beitragvon Joergl » Mi 4. Jul 2018, 13:47

Gern geschehen!Bild

Animo
Member
Member
Beiträge: 4
Registriert: Mi 4. Jul 2018, 12:56

Re: Smok Alien 220W welche Akkus?

Beitragvon Animo » Do 5. Jul 2018, 16:54

Sorry, dass ich schon wieder nerve. Aber grade bei Akkus frage ich lieber einmal mehr als zu wenig. Bitte verzeiht.
Hier nun die Frage:

Ich habe die neuen Akkus nun im Betrieb.
Funktioniert alles einwandfrei. Nur manchmal wenn ich den Alien zu Seite gestellt habe (100% Akkuladung) und ihn dann das erste Mal befeuere zeigt er mir kurz "Battery low" an. Und dies bei ca. 30w mit 0,4 Ohm. Die Anzeige der beiden Batterien gehen dann für ne Sekunde auf "halbgeladen". Danach wieder auf voll. Dann habe ich auch keine Fehlermeldung mehr. Dieses Phänomen tritt nur gelegentlich auf. Ich denke es kommt, weil der Akkuträger im Ruhemodus ist und eine kurze Zeit zum erfassen des Ladestandes ist. Aber lieber nochmal nachgefragt. Wäre toll, wenn jemand doch nen Tipp hat.
Vielen Dank und Liebe Grüsse
Jan

Benutzeravatar
Joergl
Administrator
Administrator
Beiträge: 2449
Registriert: Sa 26. Sep 2015, 09:52

Re: Smok Alien 220W welche Akkus?

Beitragvon Joergl » Do 5. Jul 2018, 19:22

Du nervst doch nicht! Immer fragen, wenn es Fragen gibt! :drinks:

Warum das so ist, kann ich nicht sagen, aber mit Deiner Vermutung könntest Du richtig liegen.

Benutzeravatar
MJhophead
Member
Member
Beiträge: 192
Registriert: Sa 17. Okt 2015, 00:40
Wohnort: Am Nordrand des Pfälzerwaldes

Re: Smok Alien 220W welche Akkus?

Beitragvon MJhophead » Fr 6. Jul 2018, 07:26

Ich denke auch, dass das mit dem Ruhezustand zu tun hat. Vor allem, wenn man bedenkt, dass Smok bei AT-Elektroniken noch nie geglänzt hat. Um es mal höflich auszudrücken.
I'm schizophrenic, and so am I.
- Styx

Animo
Member
Member
Beiträge: 4
Registriert: Mi 4. Jul 2018, 12:56

Re: Smok Alien 220W welche Akkus?

Beitragvon Animo » Fr 6. Jul 2018, 10:53

Super danke Euch für Eure Einschätzung. Ich werde ersteinmal das Firmware Update machen
und dann schaue ich mal ob das Problem noch besteht.
Danke Eure Infos haben mich etwas beruhigt.
Danke dafür. Schönes Wochenende wünsche ich euch.
Liebe Grüsse
Jan

pdyyy
Member
Member
Beiträge: 2
Registriert: Do 13. Sep 2018, 00:05

Re: Smok Alien 220W welche Akkus?

Beitragvon pdyyy » Do 13. Sep 2018, 00:38

Hallo zusammen !

Benutze auch den SMOK Alien und habe eine Frage zu meinen Akkus, die ich jetzt seit 8 Monaten benutze.

Akkus:
Pro-Sonic 2x US 18650 VTC6 INR (3000mAh/3,7V/30A/Li-Ion)

Habe heute eine E-Mail von Amazon bekommen mit einem Link der mich zu der Website von Sony weiterleitet in der steht, dass die Li-Ionen Akkus nicht zur Verwendung in EZigaretten geeignet sind.
https://www.sony.de/electronics/support ... s/00157905

Zitat:»Sony hat Li-Ion Zellen in eCigarettes und Vape Pens nicht getestet. Aufgrund der hohen Leistung erfordern Sony Li-Ionen Sicherheitsvorsichtsmaßnahmen und -mechanismen, um ihre Verwendung zu schützen. Sony hat keine Kenntnis davon, dass eCigarettes und Vape Pens über derartige Sicherheitsmaßnahmen verfügen.«

Meine Frage wäre nun ob Sony sich nur rechtlich absichert, weil es einen Vorfall mit diesen Akkus gab, oder ich die doch lieber austauschen sollte ?

Rauche bei 60 Watt, 0,15 Ohm Verdampfer. Also belaste die Akkus jetzt nicht zu stark und hatte nie wirklich das Gefühl, dass diese sonderlich heiß geworden sind.

Sollte ich die Akkus doch lieber austauschen, welche könntet ihr mir da empfehlen ?

Vielen Dank im Voraus,
Paddy

funkyruebe
Moderator
Moderator
Beiträge: 1346
Registriert: Mi 26. Aug 2015, 01:08

Re: Smok Alien 220W welche Akkus?

Beitragvon funkyruebe » Do 13. Sep 2018, 01:12

Hi Paddy,

mit deinen 60W belastest du die VTC6 kaum und deine Wahl ist somit ok. Der Alien verfügt über einige Schutzschaltungen. Lediglich die Akkutemperatur wird mWn nicht überwacht ( wie bei anderen Firmen und Produkten anderer Bereiche auch ).

Sony möchte sich, wie du schon geschrieben hast, absichern. Letztlich wissen sie auch nicht was Dampfer mit ihren Akkus machen. Einen Worst Case gibt es sicher auch in deinem Setup, aber der dürfte wesentlich unwahrscheinlicher sein, als bei einem Tesla.

Alternativ könntest du VTC5A verwenden, die noch mehr vertragen können. Für 60W brauchst du sie aber nicht - für das bessere Gefühl vielleicht.

Benutzeravatar
Joergl
Administrator
Administrator
Beiträge: 2449
Registriert: Sa 26. Sep 2015, 09:52

Re: Smok Alien 220W welche Akkus?

Beitragvon Joergl » Do 13. Sep 2018, 01:24

Schließe ich mich an...aaaber:

Du rauchst nicht. Rauch...neee!

Dampf. Nix Rauch...wenn es raucht, denn ist was schiefgelaufen! :lol3:


Zurück zu „Akkuträger Elektronisch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste