Kurzreview eLeaf Pico Mega 1x26650 TC Mod

Akkuträger, Tube- oder Boxmods, mit Elektronik zur Regelung
Benutzeravatar
damfan
Member
Member
Beiträge: 74
Registriert: Di 27. Sep 2016, 20:19
Wohnort: wo es schön ist ;-)

Kurzreview eLeaf Pico Mega 1x26650 TC Mod

Beitragvon damfan » Di 15. Nov 2016, 20:34

Maaaaahlzeit :)

Hier geht es um die große Schwester der eLeaf Pico, genannt: Pico Mega.
Guckstdu http://www.eleafworld.com/istick-pico-mega für Bilder und so.

Unterschied Pico Mega zu Pico:
- geschenkt: kann 80 Watt (oder 100?) statt "nur" 75 Watt
- kann 18650 (mit Adapter) und 26650 statt nur 18650
- USB-Anschluss ist nicht vorne, sondern unten


Sodele, zu meinem Kurzreview der Pico Mega.


Nach dem Auspacken fand ich die Pico Mega eher unhandlich, sofern man gerne per Daumen feuert.
Für Leute, die lieber per Zeigefinger feuern, fand ich die Mega dagegen sehr gut.
Das hat sich schnell geändert.


Ich finde sie, rein haptisch und ergonomisch, nun für Dauemen- und Zeigefinger-Dampfer sehr genial.
Durch die an ein Hühnerei angelehnte Form sind sehr viele Möglichkeiten
gegegeben, sie zu halten. Und durch die niedrige Höhe fällt es mir (je
nach dem, wie ich sie halte) leicht, den kleinen Finger unter die Mega zu legen,
so dass sie trotz lockerem und unverkrampftem Griff sehr stabil in der Hand liegt.


Verdampfer gehen bis 23 mm. Mein Lieblingsverdampfer, der Augvape Merlin, geht noch drauf, aber der ist definitiv das Maximum.
Z.B. ein Uwell Crown passt (wegen des breiten AFC-Rings) nicht drauf. Ob/wie
gut andere 23mm-Verdamfer möglich sind (Taifun, Vapor Giant usw.) kannich nicht sagen.


Verdampfer, deren breiteste Stelle 22,5 mm aufweist, sind kein Problem.


Haptisch finde ich sie, wie bereits erwähnt, sehr gut. Wobei das natürlich sehr subjektiv ist; jede/r hat andere Hände.
Ich habe die schwarze Mega. Die scharze Beschichtung fühlt sich für mich
sehr wertig an, mit gutem Kompromiss zwischen "glatt und
handschmeichelnd" und "genug Grip". Auch das Gewicht finde ich absolut ok.


Die Elektrik ist Joyeteh/eLeaf-typisch prima, insbesondere, wenn man Temperatursteuerung (TC) dampft.
Zumindest Edelstahl und eigene Temperaturkoeffizienten (TCR) funzt prima.
Ab ca. 3,2Volt Leerlaufspannung ist Schluß, was ich ganz ok finde, da
etliche TC-Akkuträger ab 3,5 oder 3,4 Volt aufhören zu feuern.


Die Bedienung (5 Klicks zum ein/aus-schalten, 3 Klicks zum Wechsel zwischen
Smart, Power, Bypass, TC-Ni, TC-Ti- TC-SS und TCR 1 bis3, 4 Klicks, um
die Leistung in den TC_moden anzupassen) ist ok.
Und durch 26650er-Akkus hält die Box (ja nach benutztem Akku) länger durch als
1x18650er-Boxen. Ohne dabei so groß und/oder schwer zu sein wie viele
2x18650er-Boxen.


Fazit: super Box mit ziemlich vielen Vorzügen und wenig Nachteilen.


Nachteile:
- USB-Buchse unten
- max. 23mm-Verdampfer
- das Display ist nicht sehr groß (aber besser als beim iStick 60W TC)


Vorteile:
- Haptik
- Optik
- gute Elektrik
- gute Bedienbarkeit der Software
- super TC/Temperatursteuerung inkl. TCR
- sehr preiswert
- kann mit 18650ern und 26650ern (ohne Nuppel) betrieben werden
- mit dem richtigem Akku gute Akkulaufzeit
- Software updatebar

PS: dieses Review ist subjektiv. Wer andere Erfahrungen hat, bitte hier berichten :D

Zurück zu „Akkuträger Elektronisch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste