Archiv für Kategorie: 'WebWork'

Oct 15 2013

1&1 Kapriolen: 12 Stunden Hausverbot für einmal falsches Login

veröffentlicht in Kategorie: WebWork  

“Du kommst hier nicht rein!”

Insgesamt 12 Stunden lang hat mich 1und1 gestern von meiner Webseite (Shared Hosting, Dual Advanced Tarif) hier ausgesperrt, weil ich beim Versuch, einen Cronjob zu ändern per SSH2 einloggen wollte und mich dabei beim Benutzernamen nach dem Muster “u47294371” vertippt hatte.

weiter »

6 responses so far

Sep 26 2011

Serverausfall bei 1&1 – 26.09.2011

veröffentlicht in Kategorie: WebWork  

Zwei Mal 2.5 Stunden Ausfall (aller?) Dedicated, Managed und Rootserver in Deutschland, USA und UK bei 1&1 heute, Hotline völlig überlastet, 1&1 Statusseite meldete die ganze Zeit über keine Fehler. Inzwischen traf eine Erklärung von 1&1 per eMail ein. Siehe Ende des Posts. weiter »

30 responses so far

Jun 18 2011

Stop & Go im Angebotsprozess

veröffentlicht in Kategorie: WebWork  

Was ich immer besonders gerne habe, sind Kunden, die es zuerst ganz brandeilig haben:

Ich brauch Ihr komplettes Angebot inkl. Pflichtenheft am Besten schon das Design dazu heute noch auf dem Schreibtisch.

Mache ich gerne, gar kein Problem, ich lasse alles Andere stehen und liegen und mach mich 4-5 Stunden an die Arbeit. Ist ja kein Aufwand, nicht? Und dann.. ja dann.. dann hörst du nix mehr. Tage, bei manchen meiner Kunden auch mal Wochen nix. Wozu war das jetzt nochmal so dringend? War die Posteingangsablage leer und so ne leere Posteingangsablage sieht unproduktiv aus? Das ist kein Einzelfall,  diese Woche passierte das bei 3 Kunden. Ich glaub, ich führe jetzt Antragsfristen ein, wie bei der örtlichen Mülldeponie: letzte Einfahrt 11:00 Uhr..

Schön ist ja auch, in der ersten Angebotsphase gleich noch das Design mit dazu zu packen.. Ja bin ich Hellseher? Zumindest mal drüber reden hätte man ja können.

Auch gut kommt dann, wenn das Angebot dann aus welchen Gründen auch immer zwar abgelehnt wurde, aber das Design dann exakt so von der Konkurrenz umgesetzt wurde. Seitdem bin ich da etwas kuriert, was das Liefern von Designs in der Angebotsphase angeht…

No responses yet

Jun 16 2011

Zendesk: Helpdesk SaaS auch für kleine Unternehmen

veröffentlicht in Kategorie: WebWork  

Die unkontrollierte Flut an Supportanfragen jeden Tag per eMail abzuarbeiten ist auf Dauer nicht wirklich effizient, zu leicht geht etwas verloren, zu umständlich der erneute Zugriff darauf, kaum Möglichkeiten zur Automatisierung. Und das per eMail Getippte ist für den Nächsten mit dem selben Problem nicht einsehbar, also beantwortet man den lieben langen Tag immer den selben alten Quark. Irgendwas besseres musste her.. weiter »

No responses yet

May 20 2011

Mein Kunde ist verseucht…

veröffentlicht in Kategorie: WebWork  

Einer meiner Kunden, ich glaub polnischer (?) Spirituosen Importeur, hat sich an seinem Rechner einen Virus eingefangen und schickt mir seinem kompletten Adressbuch nun alle paar Stunden brandheisse Investmenttipps auf verseuchten Webseiten. Na wunderbar… Eigentlich geht es mich nix an, er nutzt keinen SMTP Server bei uns und verschickt den Virenspam via T-Online über seine Freemail Adresse. Ich schreib ihm trotzden eine kurzes Mail. Keine Antwort. Nun, das wundert mich nicht, ich weiss nicht warum er überhaupt eine eMail Adresse hat, ich glaub, der liest das gar nicht mal. Fax hat er auch keines mehr, das war ihm zu lästig. Anrufen bringt nix, geht nur der Kollege dran, der spricht kein Wort in einer Sprache, die ich spreche, das hab ich schon zig mal versucht. Vorbeifahren bei ihm? Das ist ein ordentliches Gegurke bis da hin und wieder retour und bezahlt bekomme ich es auch nicht. Und reparieren vor Ort will ich es erst recht nicht, das kann ich wieder nicht abrechnen, der Kunde schreibt Kulanz ganz gross.

Warte ich einfach ab? Schwärze ich ihn bei T-Online an? Die klemmen in solchen Fällen erfahrungsgemäß maximal den Standard SMTP Port ab und dann geht unser Programm bei ihm nicht mehr, dann hab ich wieder Arbeit.. Kulanz natürlich… Beim Freemailer anschwärzen bliebe noch als Ausweg. Aber ist das die feine Art, macht man sowas?

Was heisst eigentlich: Du hast einen Virus auf dem Rechner auf Polnisch? Was ist die Moral von der Geschichte: Kulanz ist nicht immer ein Gewinn? Ich habe eigenartige Kunden?

No responses yet

Apr 22 2011

Migration eines steinalten 1&1 Plesk Servers auf neuen Dedicated

veröffentlicht in Kategorie: WebWork  

Unsere bei 1&1 angemieteten dedicated Root Webserver werden auch nicht jünger, die zu migrierende Kiste pfiff wenn man es genau nimmt, auf dem letzten Loch. Es war also dringend an der Zeit, den alten Server gegen neue Hardware auszutauschen. Im heutigen Blog Post möchte ich kurz das Vorgehen und die Fallstricke dazu schildern.

weiter »

No responses yet

Apr 11 2011

FLVs aus der Amazon S3 Cloud streamen

veröffentlicht in Kategorie: WebWork  

Kurz und knapp: Amazons günstiger S3 Onlinespeicher eignet sich auch prima als als Streamingserver für FLV (und andere) Filme. Die einfachste Möglichkeit möchte ich hier kurz beschreiben:

Als erstes erstellt man sich vielleich ein neues Bucket, dann holt man sich die kostenlose Version des Flowplayers von http://flowplayer.org/ entpackt diese und lädt das und den eigenen FLV Film in den S3 Bucket hoch. Das geht problemlos über Amazons S3 Webinterface, mit dem die relevanen Dateien gleich noch mit “make public” für alle lesbar gemacht werden. Nun schnappt man sich die index.html, die beim Flowplayer als Beispiel im Verzechnis \examples mit beigepackt ist, ändert dort den Pfad zur eigenen FLV Datei, schiebt auch diese index.html (gern auch unter anderem Namen) auf den S3 Speicher  – Leserechte setzen nicht vergessen – und voila, es streamt.

Das ist jetzt erst mal nur ein Anfang, weiter in der Kür geht es dann mit einer sogenanten Cloudfront Distribution, Nutzerrechtesystem, das Verknüpfen des S3 Speichers als Subdomäne unter meinname.de, trennen von Player und Film zum einbetten auf anderen Seiten (Problem Crossdomain Zugriff), aber dazu schreib ich nächste Woche mal noch was.

No responses yet

Oct 09 2010

Hosted Exchange Server – Luxus Mail/Groupware einfach gemietet

veröffentlicht in Kategorie: WebWork  
Wo imap aufhört, fängt MS Exchange Server erst an: eMails, Kontakte, Kalender und Aufgaben stehts synchron, im Push Verfahren Geräte und Plattform unabhängig – und dazu mit Outlook Web Access eines der komfortabelsten Webmail Interfaces das ich kenne. Egal ob für einen User alleine oder gleich die ganze Belegschaft. Ich liebe Microsofts Exchange Server, aber das Teil ist teuer, braucht einen dedizierten Server im eigenen LAN, ist notorisch zeitintensiv zu warten/administrieren – und braucht einen erfahrenen Administrator. Das geht auf Dauer ordentlich ins Geld will man sich seinen eigenen Exchange Server ins SmallOffice LAN stellen (und für daheim sprengts nicht nur den finanziellen Rahmen sondern meist auch die Leitung). Die Lösung ist: den Exchange Server gar nicht selber ins Haus stellen, sondern extern anmieten – “ab in die Cloud” damit, um mal wieder ein Buzzword zu misbrauchen.
weiter »

No responses yet

Oct 08 2010

Typo3 Hosting bei Mittwald.de

veröffentlicht in Kategorie: WebWork  

Ich mag kein Typo3 – der Godzilla unter den OpenSource CMS Systemen ist kompliziert, träge, beschissen zu administrieren und wenn man mal rechnen würde, wieviel Zeit man damit verschwendet, das Ding erst mal vernünftig zum Laufen zu bekommen und dann am Laufen zu halten, dann kommt man schnell auf den Trichter, dass “kostenlos” nicht immer günstig sein muss.

Typo3 läuft auch nicht auf jedem daher gelaufenen Shared Host, nein, Typo3 zeigt sich als anspruchsvolle Diva, dazu ist es ein echter Resourcenfresser. Auch aus diesem Grund haben sich einige Hostinganbieter darauf spezialisiert, spezielle Typo3 Hostingpakete anzubieten, die nicht nur über eine passende Serverkonfiguration und ausreichend Ressourcen verfügen, sondern dazu gleich noch die zahlreichen 3rd Party Libraries vorinstalliert haben, ohne die Typo3 nicht voll nutzbar wäre.

Mittwald geht sogar noch einen Schritt weiter und bietet neben einer sinnvollen Vorinstallation des kompletten Typo3 Systems auf Knopfdruck als besonderes Schmankerl einen fast vollautomatischen Update/Patchservice für die Typo3 Installation an: sobald eine neue Typo3 Version, ein Sicherheitsfix oder ein Update der benötigten Libraries freigegeben wird, wird man per eMail benachrichtigt und kann im ControlCenter von Mittwald die Installation des Updates mit nur einem Klick erledigen. Kritische Hotfixes installiert Mittwald zuweilen auch automatisch. Das spart unheimlich Zeit und Nerven.

Für mich, nach nun drei bei Mittwald gehosteten Typo3 Sites ist eines klar: Typo3 gibts von mir nur noch bei Mittwald. Punkt. Du willst ein Typo3? Dann ab nach http://www.mittwald.de

No responses yet

Oct 08 2010

1&1 Webspace & Holpriges Update auf WordPress 3.01

veröffentlicht in Kategorie: WebWork  

Tja, da lob ich die ganze Zeit, wie prima so ein WordPress Blog zu administrieren ist und dann verabschiedet sich die komplette Installation hier beim Upgrade auf v3.01 – und die Konfig des verwendeten 1&1 Shared Hosting Paketes scheint nicht unschuldig zu sein. Hier die Workarounds/Fixes:

weiter »

No responses yet

Älter »