Quicky: Abfallkalender – ein hilfreicher Alexa Skill

Von | 22.04.2017

In aller Kürze: meine kleine schwarze Freundin Alexa ist zwar ein nettes Spielzeug, aber wirklich sinnvolle Funktionen gibt nur es wenig. Eine überraschende Ausnahme ist Abfallkalender von Mankei. Füttert man diesen Skill mit einem .ICS Kalender, wie er von vielen Städten und Gemeinden bereit gestellt wird, dann kann man künftig Alexa nach den bevorstehenden Abfuhrterminen fragen: „Alexa frag Abfallkalender nach Gelber Sack“ oder „Öffne Abfallskalender“. Schön umgesetzt auch die Unterstützung von Anschlußfragen. Ein gut gemachtes Skill mit tatsächlichem Nutzen – ich brauch das doch immer wieder mal. Und kostenlos ist es auch noch.

3 Kommentare zu “Quicky: Abfallkalender – ein hilfreicher Alexa Skill

  1. Roland

    Die App kenn ich, leider schafft es SIG(Ostrach) nicht den Kalender als ics bereitzustellen. Es gibt nur ein pdf.
    Für alle die das gleiche Problem haben gibt es ein Perl script, habs aber noch nicht getestet: https://github.com/jdeltoft/PdfParse

    Die 4 Termine die ich im Jahr brauch bekomm ich auch noch von Hand in den Kalender, aber wäre halt nett vom Amt….

    Meine beiden Echo Dots fungieren fast nur noch als BT audio Sender vom den Amazon Music, richtig gute Skills fand ich nicht. Wenn der Wiinter ganz ganz lang ist, versuch ich das mal an openhab anzubinden. Dann darf mir die Alexa sagen, wenn im Haus Gäste in meinem Wlan surfen, Autonummer X zu Besuch kommt. Was ganz sinnvolles ist mir sonst noch nicht eingefallen. TTS sicher und STT müsste ja auch drin sein.

    Gruss
    Roland

    Antworten
  2. admin Autor

    Jo, das sollte jedem klar sein, der sich auf solche Spielereien einlässt.

    Im Grunde gilt das für alle Clouds, Social Media Seiten, Online-Shops, Kundenkarten, Treueprogramme und so weiter und so fort. Wo Daten gesammelt werden können, werden Daten gesammelt und ausgewertet werden.

    Antworten
  3. Just_Eddie

    Naja, wirklich kostenlos ist es nicht. Du bezahlst diese Bequemlichkeit /diese Coooolness mit deinen Daten.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.