Oct 01 2016

LG HG2 “Shiny Washer” Fakes aus bekanntem deutschen Dampfshop

veröffentlicht in Kategorie Akku-Tests  

Aufgrund einer Anfrage eines besorgten Lesers, der über dramatische Spannungseinbrüche ab 10A berichtet hatte, habe ich bei diesem Dampfshop in  Sachsen ebenfalls 2 * LG HG2 “zur Kontrolle” bestellt und kann den Verdacht leider nur bestätigen: die “Shiny Washer” genannten Fake HG2 sind also auch in Deutschland gelandet.

Battery Bros. berichtete meines Wissens zuerst über diese Art Fakes der beliebten LG HG2 Zelle, der Blogpost ist hier zu finden: Can you identify the fake LG HG2 18650 Battery? Auch Kollege Mooch hat HG2 Fakes bereits dokumentiert:  Counterfeit/Low Grade LG HG2. Nun also kann ich mich in den nicht ganz so fröhlichen Reigen mit einreihen.

Optisch Erkennen:

Die Fakes sind rein optisch extrem schlecht zu identifizieren. Das anscheinend einzig halbwegs brauchbare optische Erkennungsmerkmal ist die Materialbeschaffenheit der weißen Isoscheibe am Pluspol. Aber so ganz einig scheint man sich nicht zu sein, ob das 100%ig ist. Wie dem auch sei: Bei allen meinen (guten) LG HG2 ist diese Scheibe gut angeraut / texturiert und “sprenkelt” leicht bei schrägem Lichteinfall mit der Lupe betrachtet, bzw. kann man es mit dem Fingernagel spüren, dass die nicht glatt sondern eher ein “raues” Plastik ist. Die beiden Fake HG2 haben eine deutlich glattere, durchgehend reflektierende Isoscheibe – daher wohl auch die Namensgebung im Englischen: “Shiney Washer”-Fake (wörtlich: glänzende Unterlegscheibe)

Sieht micht aufm Foto :-( Es geht um den weißen Bereich - die Delle links kommt von mir.

Sieht man nicht aufm Foto :-(  Es geht um den weißen Bereich – die Delle links kommt von mir.

Ich bilde mir zudem ein, dass der Schrumpfschlauch einen Tick andere Farbe hat und das Licht meiner Lupenlampe anders reflektiert als meine original HG2.  Der Schrumpfschlauch der beiden Fakes erscheint mir zumindest Stellenweise glänzender zu sein, während die originale HG2 auch wieder bissl matter auf mich wirkt.

Zufall? Oben Fake

Zufall? Oben Fake

Nackig fällt erst mal auf: am Pol eigentlich nix, die Delle auf dem Pluspolblech kommt von mir, Dann andere Beschriftung (Original links) und bei der rechten stark verblasst – beides muss nix heissen, LG ist da nicht konsistenz.

v.L.: Original, Fake 1, Fake 2

v.L.: Original, Fake 1, Fake 2

Die weißen Lack-Kringel sind von mir.

fake_hg2_nackig02

Hier nochmal die Markierungen, gleiche Reihenfolge

Und nochmal die Spuren vom "Verpressen"

Und nochmal die Spuren vom “Verpressen”

Schnelltest über den Innenwiderstand:

Die Messung des Innenwiderstands identifiziert die Shiney Washer Fakes hier eindeutig als minderwertig. Während die original HG2 mit ELV RiM1000 [Amazon.de] mit etwa 19mOhm gemessen werden (DC 6,5A), messe ich bei den 2 Fakes jeweils 29 bzw. 30mOhm. Der schlechte Innenwiderstand erklärt auch die nachfolgende lausige Kurve.

Nochmal, während das ELV RiM1000 für Privatleute sicher übertrieben ist, ist es als Schnelltest für den Händler für keine 90 Euro eigentlich nicht doof und auch nicht zu teuer. Wenn Ihr die Werkseinstellungen beibehält, könnt ihr in der Dampfakkus DB nachgucken. Und der Akku kann auch nach dem Test noch verkauft werden.

Weisser Aufkleber, Mooch meldete den selben Fake mit silber Aufkleber

Weißer Aufkleber bei meinen Fakes, Mooch meldete den selben Fake mit silber Aufkleber

Nochmal, die Farbe des Aufklebers ist nicht entscheidend. Aber wenn wir von Kleber reden: bei den Fakes war die Isoscheibe mit Klebstoff fixiert, bei den Original liegt sie lose auf.

Bissl mit dem Bleistift traktiert merkt man den Unterschied dann deutlich

Bissl mit dem Bleistift traktiert merkt man den Unterschied dann deutlich

Erkennen anhand des Spannungseinbruchs:

Ganz deutlich erkennt man die HG2 Fälschungen an der miserablen Performance, die Spannung der Zelle bricht bereits ab 10 A tief ein, viel schlechter als die Original bzw. konkurrierende Markenzellen wie Sony VTC6 oder Samsung 30Q. Der “Voltdrop” ist also sehr hoch, das erkennt man sogar schon an der Akkuladezustandsanzeige an der Dampfe selber, wenn die während des Feuerns weit abstürzt – oder eben an der extrem kurzen Laufzeit bei hohen Lasten. Als Kurve sieht das so aus:

Bei 10A, sorry für den kleinen "Schlenker", igentlich ist der CBA ausgemustert gewesen

Bei 10A, sorry für den kleinen “Schlenker”, eigentlich ist der CBA ausgemustert gewesen

 

Bei 20A

Bei 20A

Der Unterschied is niederschmetternd.

Ein bissl hatte ich mich auch über den vergleichsweise niedrigen Ladestand beim Eintreffen der beiden Fakes gewundert. Die waren mit 3,46 V niedriger als üblich. Eigentlich erwarte ich bei frischen Zellen eher um 3,6 V – 3,7 V. Aber eine Aussagekraft hat das vermutlich nicht, es könnten auch einfach nur ältere Zellen gewesen sein. Wollte es nur erwähnt haben, weils mir aufgefallen ist – wir suchen ja immer noch krampfhaft Hinweise.

Es gibt aber leider auch Fakes, die nicht über diese Isoscheibe identifiziert werden können und trotzdem lausig sind. In einem anderen Fall kann man den Fake wie schon bei den Sony Fakes an komplett falschen Rillen oben am Plus erkennen. Ich muss mir da mal ordentliches Bildmaterial zu besorgen)

 

PS: Es wurmt mich, dass es mir erst so spät gelang, selber HG2 Fakes in die Finger zu kriegen. Ich bin in letzter Zeit kaum dazu gekommen, einfach mal querfeldein bei deutschen Shops Stichproben zu kaufen, weils einfach genug andere Sachen gab, die getestet werden wollten (die Entwicklung auf dem 26650er Markt sind derzeit sehr spannend, viel Zeit verschlingen auch die Zyklentests und die Auswertung der unterschiedlichen Ladeströme) und dazu ist die Portokasse mit der Anschaffung des neuen Testequipments für noch wesentlich höhere Lasten eigentlich leer.

Neue Akkus kaufe ich dazu in letzter Zeit eigentlich nur noch bei den bekannt seriösen Quellen und viele Akkus werden mir auch für die Tests gestellt – da kommen komischerweise immer gute Zellen. Die Folge davon ist jedoch, dass ich ohne Hinweise von Euch fast keine Chance habe, da am Thema Fakes am Ball zu bleiben. Also wenn Euch was komisch vorkommt mit Euren Akkus, bitte meldet Euch, egal ob Shop oder Privat. Ohne “sachdienliche Hinweise”, wie der gute Eduard “Ede” Zimmermann in Aktenzeichen XY das immer nannte, isses ein bissl arg schwierig.

PS2: Ich möchte dem Shop erst noch Gelegenheit geben, darauf zu reagieren, bevor ich den Namen des Shops möglicherweise öffentlich mache. Fair muss fair bleiben, denn vermutlich sind die selber betrogen worden und machen das nicht absichtlich.

.

16 responses so far

16 Responses to “LG HG2 “Shiny Washer” Fakes aus bekanntem deutschen Dampfshop”

  1. Timo1976DTon 01 Oct 2016 at 17:54

    Das ist neulich einem kunpel passiert, der Hg2 von riccardo gekauft hatte. Er meldete mir, dass er Probleme hätte. Ich konnte mir das gar nicht erklären. Nun ist es klar, was es war. Es waren auf jeden Fall die Batterien, das war schon klar, denn nachdem er Sonys für den RX im Austausch bekam, funktionierte alles normal. Trotzdem wusste ich mir keinen Rat, warum es mit den “HG2” nicht klappen wollte.

  2. adminon 01 Oct 2016 at 18:27

    Ja, das Verhalten würde passen, die rasseln bei hohen Lasten so schnell nach unten, dass da nix mehr vernünftig bei rum kommt. Der hat nicht mal Zeit, heiss zu werden ;-)

  3. Timo1976DTon 02 Oct 2016 at 08:25

    Die zweite Lieferung hg2 von nkon die er erhielt funktioniert im übrigen einwandfrei

  4. adminon 02 Oct 2016 at 11:28

    Edit: Paar mehr Bilder dazu gemacht, Unklarheiten hoffentlich entfernt.

  5. Nennen Sie mich einfach Klauson 03 Oct 2016 at 02:49

    wenn hier die rede von einem sächsischen shop ist, dann kann man diesen auch gleich namendlich nennen. ;-) ob die leute von da “nur” übers ohr gehauen wurden oder nicht, spielt keine rolle, sie reden sich eh damit raus – so wie bei allen dingen. (zwei mal bestellt, zweimal dinge gekauft die laut shop auf lager sind, nach der vorkasse erst nach ACHT WOCHEN geliefert wurden. einem storno wurde nicht zugestimmt!) ich persönlich mache um diesen laden einen riesen bogen.

  6. adminon 03 Oct 2016 at 10:07

    Sachsen ist groß. Komisch, dass da alle gleich an ein und den selben Shop denken.

  7. Steffion 04 Oct 2016 at 00:12

    Hallöchen, auch bei uns in Hameln-Pyrmont (Niedersachsen) sind die Fake Akkus im Umlauf aus einem bestimmten Laden (E-Sm….C…)
    Wir haben die Akkus in der Pico gehabt und haben schon gleich am anfang bemerkt, das sie ziemlich schnell entladen. Alles soweit erstmal kein Problem, aber als wir die Pico im zusammenhang mit einem Tröpfler und dem HG2 Akku betrieben haben, wurde nicht nur der Tröpfler extrem heiß sondern auch der Akku samt Pico (man konnte die Dampofe nicht mehr anfassen).
    Als ich hier deinen Beitrag gelesen habe, ist mir ganz schnell etwas bewusst geworden, habe meine LG HG2 Akkus verglichen, die ich letzte Woche in einem anderen Dampfershop gekauft habe mit denen aus dem besagten Shop und siehe da, es ist dieser Weiße Aufkleber mit 18650 3000mah 3.7V, die weiße Scheibe aus Plastik, war genauso wie du es hier beschrieben hast und auch der Schrumpfschlauch ist glänzend statt matt.
    Deshalb sage ich mal das auch wir hier “Shiney Washer”-Fake Akkus haben, da es ein klares Merkmal zwischen Original und Fake gibt.

  8. adminon 04 Oct 2016 at 05:08

    Hmm.. das wäre dann schon Shop Nr. 4 mit diesen Fakes, das scheint ne richtige Seuche zu sein.

  9. Kriegstreiberon 04 Oct 2016 at 18:44

    Wieso fällt mir ganz spontan *** da ein ?

  10. Diplomaton 04 Oct 2016 at 20:55

    Also entweder man nennt die Namen und Adressen aller Shops oder keinen. Hier einen anzuprangern ist nicht fair. Es scheint die fakes ja in mehren Shops zu geben. Hier sollte der admin mal eingreifen und löschen.
    @klaus
    Mir konnte der Shop auch nen Artikel nicht liefern und ich konnte mich entscheiden für nen anderen Artikel, Warten, Geld zurück oder komplett stornieren.
    Und wieso bestellst du noch ein zweitesmal wenn der Shop dich doch schon beim erstenmal übers Ohr gehauen hat.

  11. Kriegstreiberon 05 Oct 2016 at 20:40

    Besagter Shop ist auf der Dampfer Blacklist nicht umsonst seit Jahren an der Spitzenposition ungeschlagen :D

  12. Softiuson 09 Oct 2016 at 21:31

    Ich bin jetzt sehr verunsichert. Hatte mir vor geraumer Zeit einen Vorrat an HG2 Akkus gekauft, um sie auf Halde zu legen. Heute einen aus der Verpackung geholt und sofort ist mir der weiße Aufkleber aufgefallen. Meine vorherigen hatten das nicht.
    Der Isolationsring oben ist aber rauh.
    Wo kann ich die Akkus auf ihre Echtheit prüfen lassen?

  13. adminon 10 Oct 2016 at 12:15

    Der weisse Aufkleber sagt nix, den haben auch viele gute Akkus. Schreib mir mal ne Mail, wo Du den gekauft hast (da ist ein Kontaktformular auf der Impressum Seite)

    Der einfachste Weg, den Akku zu testen, ist ihn in einen Akkuträger zu stecken, der die Akkuspannung beim Feuern anzeigt, dort kannst du dann sehen, wie weit die Akkuspannung absinkt, wenn gefeuert wird und wie er wieder hochspringt, wenn man den Feuerknopf los lässt – je mehr Watt Du einstellst, umso deutlicher sieht man das. Wenn die Volt nicht angezeigt werden, sieht man es eventuell an den Balken für den Ladezustand. Vergleiche das mal mit einem Akku, von dem Du weißt, dass er gut ist.

    Oder wenn du auf einen Dampfer Stammtisch gehst, da gibts vielleicht Leute, die das am Dampfverhalten mit mechanischen Akkuträgern merken oder so ein Akkuträger, der das anzeigen kann.

    Du kannst mir zur Not auch einen Akku schicken, ich müsste Dich aber um einen frankiertem Rückumschlag zur Rücksendung an Dich bitten. Sind bissl viel Akkus in letzter Zeit.

  14. Softiuson 10 Oct 2016 at 18:41

    Vielen lieben Dank für die prompte Antwort. Ich hatte meine Akkus bei NKON gekauft, ca 2 Wochen wsrten müssen bis sie ankamen.
    Die Idee mit dem Dampfer Stammtisch finde ich gut, werde die Akkus mitnehmen und dort mal testen lassen.

  15. adminon 10 Oct 2016 at 22:03

    Ich hab sehr viel Akkus bei NKON bestellt, bisher war da alles in Ordnung.

  16. Manfredon 29 Oct 2016 at 16:42

    Ich freue mich ja immer wieder, das es noch gute Qualität zu kaufen gibt.
    So sagt mir meine nagelneue Dicodes-18650er-Box, das der Unterschied zwischen unter Last und im Leerlauf bei vollem HG2 gerade mal 0,1V ist an o,7 Ohm Last.
    Bei extremst nachlassender Spannung unter 3V Akkuspannung wird dann allerdings doch schon 0,2V Differenz Leerlaufspannung:Lastspannung ausgegeben.

    Lieber Prophet, auch wenn’s vielleicht nicht gerade ins Thema passt: ich hoffe, das Dicodes nicht mehr so rasend schnell neue Modelle auf den MArkt wirft, die ich kaufen müsste, um nicht irgendwann mal als verarmter Rentner sterben zu müssen. Obwohl: ich hätte dann wenigstens Erbmasse…

    Gekauft habe ich übrigens mal beim freundlichen Michael, dessen Shop im Postleitzahlenbereich 30xxx liegt. GSD ist da nigz mit shiny – alles echt :)

Comments RSS

Kommentar dazu? (Geht anonym und ganz ohne Anmeldung)