May 22 2016

Die TPD2 und Mountainprophet / Dampfakkus

veröffentlicht in Kategorie eZigaretten  

Weils anscheinend Usus ist und jeder macht, auch von mir ein paar Worte, wie es weiter geht. 

 

bergwetter

Das übliche Chaos..

So, nun ist das Schreckgespenst TPD2 da und wenn ich mal so über die eine oder andere Grenze linse, sind wir ja eigentlich noch mit nem blauen Auge weggekommen. Weh tut es, aber wir sind noch nicht am Ende. Vor allem, wenn ich mir Österreich und USA im Vergleich dazu anschaue, hätte das auch hier bei uns noch viel dümmer laufen können. (Kommt bestimmt noch, ich trau unserer Politik inzwischen alles zu. Aber aktuell Stand der Dinge sind wir Dampfer sind noch nicht zur Gänze erledigt, da wird also nochmal nachgefasst werden müssen.)

Die Flut der Neugeräte wird jetzt erst mal rapide gegen Null gehen und mir ist absolut noch nicht klar, wie das mit Neugeräten und dem Anmeldeprozedere für neue Geräte nun laufen soll. Ich gehe also davon aus, dass wir die nächsten 6 Monate *mindestens* keine Neuheiten zu sehen bekommen werden und was danach kommt, weiß ich auch nicht. Sorgen macht mir auch der Eigenimport, ich sagte nicht umsonst stets, dass China uns nicht retten wird und wir einen starken innerdeutschen / innereuropäischen Handel brauchen (hab dann allerdings selber auch genug Kram aus Fernost gekauft, anstatt hier im Lande die Händler zu stärken. Schande über mich). Das ist zunächst erst mal alles Scheiße, ja.

Aber auf der anderen Seite muss ich ehrlich sagen, die Flut an belanglosem Dampfkram, die in den letzten Monaten über uns hereingebrochen ist, gerade aus China, hat mich schwer abgetörnt. China hat mir meinen HWV gekillt. Ich steh mit meiner Meinung vielleicht wieder mal alleine auf weiter Flur, aber mir war das zuviel, zuviel Belangloses, zuviel was mich wirklich absolut Nullkommanix mehr interessiert hat. Man hat es glaub gut an meiner noch geringeren Postfrequenz gesehen: der Dampfermarkt ist an mir vorbei gerauscht und ich hatte einfach kein Interesse mehr daran, den x. Aufwasch des im Grunde selben Teils zu testen. Es war mir im Grunde schon zu doof, die Listen der Neuerscheinungen auch nur anzuschauen.

Wieviel Akkuträger mit dem selben verlogenen drölfhundert Watt aus einem einzelnen Akku (natürlich nur bei Rückenwind und 0,123 Ohm) nach exakt dem selben Schema F – ja sogar mit der selben Platine – soll ich mir denn noch unters Oszi klemmen und dafür jeweils ein Wochenende opfern?

Und was genau sollte man eigentlich noch testen? Bis auf wenige Ausnahmen funktionieren die Akkuträger heute. Ob nun RMS oder MEAN interessiert heute auch keinen mehr, denn wer mit Leistungen im hohen 2-stelligen bis 3-stelligen Wattbereich dampft, dem ist es piep egal, ob in den Leistungsbereichen unter 20 W nun 30% Abweichung existieren oder nicht und ob nun unter die Akkuspannung geregelt werden kann oder auch nicht. Im Grunde hat die Zeit meine Testkriterien überholt: die Geräte sind insgesamt auf einem besseren Niveau und die Dampfer dampfen heute anders.

Ich bin mal mit dem Anspruch gestartet, einen Akkuträger mindestens 2 Wochen zu testen, bevor ich mir ein Urteil darüber erlaube, dann ein langes Wochenende messen, dann ein Wochenende ausformulieren. Im Endeffekt hieß es: so etwa nach 3-4 Wochen war ich mit einem Gerät soweit, dass ich zu einem Gerät ein Fazit geben könnte, hinter dem ich auch stehen kann. 4 Wochen? Das kannst heute vergessen, ein 4 Wochen alter Review ist doch schon Asbach und hat keinen mehr interessiert und oft genug gab es dann eh schon die nächste Revision oder Firmware oder ein ganz neues Gerät. Wie die geschätzten Youtube Kollegen es geschafft haben, teils 3 und mehr Geräte pro Woche auf Herz und Nieren zu testen und sich in der kurzen Zeit eine fundierte Meinung darüber zu bilden, ist mir bei den sportlichen Schlagzahlen immer noch ein Rätsel. Hut ab, ich kann das nicht und ich wollte es auch nimmer probieren.

So Abstrus das nun klingen mag: ich freu mich daher über weniger neuen Kram. Ich hoffe, dass das, was sich in 6 Monaten dann wieder in unsere Dampfershops verirren mag, das hat dann auch wieder Relevanz und lohnt sich dann auch wieder, genauer betrachtet zu werden. Es wird nicht morgen schon wieder obsolet sein. Ich könnte mir sehr gut vorstellen, dass sich in diesem reduzierten und entschleunigten Umfeld auch meine Lust am Testen wieder einstellen wird. Und wenn das, was künftig in den Handel kommt, nur “TPD konforme Scheiße” sein sollte, dann ist das Testen ja noch viel wichtiger. Da lohnt es sich also definitiv wieder, sich die Mühe zu machen.

Mountainprophet.de wird es daher weiter geben. Zumindest solange, bis mich jemand erfolgreich aus dem Netz klagt. Ich sage in meinem Blog stets meine Meinung und ich habe nicht vor, den Schwanz einzuziehen, dazu ist das Recht auf eine freie Meinungsäußerung zu wichtig. Da, wo die Beschneidung der Meinungsfreiheit und das Gebaren unserer Politik hin führt, wollen wir alle nicht wieder landen. Das hatten wir vor ein paar Jahrzehnten schon mal, meine noch lebende Oma im zarten Alter von 96 Jahren erzählt es mir immer wieder, manchmal auch 3 mal am Tag.

Ich habe meiner Meinung nie Werbung gemacht, sondern echte Reviews: Messwerte und Meinungen gestützt mit endlosen Zahlenkolonnen. Meiner Meinung ist das ein Unterschied. Geräte habe ich in aller Regel schon damals selber gekauft, drum hab ich nie viel Geräte getestet –  Blogs sind einfach nicht sexy genug, um nun wahnsinnig viele Sponsoren anzulocken. Lesen ist nicht so cool wie bewegte Bilder, das wissen auch die Werbetreibenden. Auch da wird sich nix ändern.

Wer ganz genau hinschaut wird merken, dass eine handvoll Posts verschwunden sind, die meine eigenen Ansprüche an ein richtiges Review nicht erfüllt haben, eher seicht waren und als Werbung hätten missverstanden werden können. Auch habe ich sämtliche Händlerlinks und Bezugsquellen für Dampfgeräte entfernt. Ein Review funktioniert auch wunderbar ohne diese Angabe, letztendlich geht es um das Gerät und dessen Macken und nicht um den Shop. Auch Amazon Referral Links zu Dampfgeräten sind weg, die Referral Links auf Industriezellen und ähnliches habe ich allerdings belassen, den meiner Meinung ist ein einzelner LiIon Akku kein Dampfgerät. Die Testkriterien werde ich wohl wieder mal anpassen müssen, aber da wird sich wieder was finden. Nicht die Masse, sondern Klasse, so hätte ich das gerne und so werde ich das weiter machen bzw. wieder neu aufgreifen. Jetzt erst recht?

Im Mountainprophet Forum gab es ebenfalls eine kleine Änderung, der tägliche Werbespam der Chinashops wurde unterbunden. Ich hatte mich zunächst sehr gefreut, dass unser kleines Forum anscheinend als attraktiv genug angesehen wurde, dass man sich die Mühe machte, hier zu posten, aber letztendlich war der Informationsgehalt der Posts eher dürftig und es ist unbestritten reine Werbung und damit aus mehrerer Hinsicht nicht mehr tragbar. Ein paar meiner eigenen Posts habe ich ebenfalls etwas “ent-worben”. Damit ist meiner Meinung den neuen Regeln genüge getan und es kann “wie gehabt” weiter gehen.

Zu Dampfakkus.de: Hier geht es um Industriezellen, bis auf den vielleicht in der aktuellen Situation etwas unglücklich gewählten Namen sehe ich hier Null Probleme. Notfalls wird man den Namen austauschen müssen, das ist allerdings Pillepalle und selbst das sehe ich im Moment als nicht notwendig. Mittelfristig sieht es so aus: eine Regulierung des Akkumarktes zeichnet sich für die nahe Zukunft ab, wird vermutlich ein ähnliches Desaster wie die TPD2 werden, aber da lasse ich mir dann graue Haare wachsen, wenn es soweit ist. Wir nehmen eine Krise nach der anderen, schön geordnet. Ordnung ist wichtig in Deutschland ;-)

Kurzfristig:

Ich werde, nachdem auch im Geschäft langsam wieder Ruhe einkehrt, noch Tests einiger “älteren” aber sehr wichtigen Geräte nachholen, die es wirklich Wert sind. Dann stapelt sich hier so ein Berg von Ladegeräten, die auch mal noch vorgestellt werden müssen und auch noch diverse neue Akkus. Auch muss ich mich mal wieder dem Thema Office365 widmen, das interessiert zwar kaum einen, aber es zahlt die Servermiete. Es wird mir also nicht langweilig werden und vielleicht ist ja auch für Euch doch wieder das eine oder andere Interessante dabei.

Langer Rede kurzer Sinn:

Es wird sich zeigen, wie genau es weitergehen kann, wie das Werbeverbot und der Maulkorberlass nun durchgezogen werden und welche Konsequenzen sich daraus für Blogger & Youtuber, Facebook Gruppen, Foren und den privaten Erfahrungsaustausch generell nun tatsächlich ergeben werden. Wir stochern derzeit *alle* nur im Nebel und niemand weiß, wie das nun ganz konkret laufen wird. Wer behauptet, hier den Durchblick zu haben, nun, der hört sich womöglich nur gerne reden. Ich habe ihn nicht und auch keine Antworten, ich kann niemanden was raten. Ich schrieb neulich schon im Forum:

Selbst die teuren Anwälte pölarisieren mehr als dass sie Antworten bringen: “Es könnte, womöglich, besteht eventuell die Gefahr.. denkt doch an Kinder, etc. Sicherer wäre es, wenn man dies, aber keine Garantie.. und sowieso, solange keine Präzedenzen.. “.

Es gibt heute keine Klarheit, was nun erlaubt ist und was nicht. Diese Klarheit wird sich erst vor Gericht finden. Frei nach dem Floriansprinzip (“Heiliger St. Florian, verschon mein Haus, zünd’ dem Nachbar seins an”) wäre es mir lieber, wenn diese Klärung jemand anders herbei führen würde, aber wenn es trotz meiner Vorsichtsmaßnahmen dann doch so kommen sollte, dann werde ich ich mich vor der Verantwortung nicht drücken und den Weg durch die Gerichte bestreiten.  Die Bergfrau stimmt mir da voll zu: wir lassen uns nicht von PöLas dumpfen Schergen den Mund verbieten.

5 responses so far

5 Responses to “Die TPD2 und Mountainprophet / Dampfakkus”

  1. Marcelon 22 May 2016 at 21:26

    Wow Super Einstellung !. Vor allem zu den Neugeräten. War man früher noch von jedem neuen Gerät fasziniert, wurde es langsam zu viel. Da gleiche oder ähnliche Chips verbaut werden gibt es auch nicht mehr die großen Unterschiede. Fast jeder Akkuträger ist momentan zu gebrauchen. Ich selbst bin jetzt auf die Schiene Klasse statt Masse umgeschwenkt. Wobei Klasse nicht immer möglichst teuer bedeutet. Und sich bei mir auch nicht bei möglichst großen Funktionen und Leistungen festmacht. Dieser ganze Ausrüstungswahn nervt langsam und bringt wenig Mehrwert.

  2. Rolandon 22 May 2016 at 23:06

    Hallo “Mountainprophet”,
    da kann ich dir nur recht geben, die Schlagzahl war lästig und ich war eher auf der Suche nach bewährtem Gerät. Ich konnte mit vielem nichts mehr anfangen.

    Ein Blog unsexy? Nicht nur bei den Herstellern, selbst bei den Youtubekollegen stößt man da auf Fragezeichen auf der Stirn. Die können damit nix anfangen. Dabei wird gerade ein guter Blog mit guten Erläuterungen und etwas an die Hand nehmen vom Leser geliebt.

    Auch wenn man Fragen stellt was sie denn meinen wie es mit einem Blog weiter gehen könnte wird man von den “Halbgöttern” belächelt. Dabei bietet gerade der Blog Möglichkeiten kreativ mit dem Werbeverbot umzugehen. Aber das haben die “Halbgötter” nicht auf dem Schirm. Da zählen nur die Abonnentenzahlen und daran wird sich auch nix ändern.

    Habe vor eine Artikelserie über Youtuber zu schreiben, befürchte aber dass meine Interviewanfragen durchweg abgelehnt werden.

    Dein Blog ist ja eine Standardreferenz. Da kann man sich auf die Ergebnisse verlassen.

    Akkus sollen reguliert werden?
    Dampfakku mag zwar in deinen Augen unglücklich gewählt sein, aber Dampf steht auch für Power. Wer soll das was sagen?

    Hab eine gute Zeit,
    Roland :)

  3. Andreason 23 May 2016 at 05:26

    Hallo Mountain ,

    vorab ein Dankeschön für so manche Antwort auf meine Fragen.

    Ansonsten schliesse ich mich im Kern Deinen Aussagen und denen der Vorposter an.
    Insbesondere den “Werbe-Ikonen” unter den YTern , dürfte die Rechtsunsicherheit mit dem Damoklesschwert im Raume stehender Abmahnungen mächtig weh getan haben , da nun die Gratisbestückung für Ihre Werbevideos wegfällt.
    Das Beklagen über den hohen Zeitaufwand , über die viele Arbeit…ja nun , so etwas bringt ein Hobby nun mal mit sich , das hat jeder Amateurtrainer im Jugendfussball , jeder Mensch , der Ehrenämter ausübt auch , allerdings ohne Gratisbonifikation.
    Und Aufklärung ,echte Informationen , händelbar auch für blutige Einsteiger..diese Zeiten sind , mit wenigen Ausnahmen, seit vielleicht 2 Jahren doch schon Geschichte.

    Für mich stellt das Wegfallen dieser Reviews bestimmt kein Verlust dar , diese exorbitante Schwemme von immer “neuen” Geräten , die im Grunde nix anderes als ein bisschen Facelift der schon verfügbaren Gerätschaften waren , all das hat mich abgestumpft und abgeturnt.

    Echte Langzeittests , vielleicht über 2-3 Monate ? Gott, wie unsexy und vor allem unrentabel.
    Dabei wäre gerade das eine enorme Hilfe für jene User gewesen , die aufgrund von ersten Eindrücken und “von mir gibts einen klaren Daumen hoch” ihr Geld in Gerätschaften verbrannt haben , die sich dann 4-6 Wochen später in den einschlägigen Foren mit den Schlagworten “mein Akkuträger spinnt” , “mein Verdampfer sifft/kokelt/hat keinen Kontakt” etc. wiederfanden.

    Von Dir hab ich ne Menge gelernt , das Wissen nimmt mir keiner mehr und ist für alle Zukunft anwendbar ; hat mir mehr gebracht , als die Vorstellung eines Akkuträgers , der die Wettervorhersage kann oder eines Verdampfers , der mit dem 5 Euro-Wechselkopf nun den Dampf vergolden kann….zumindest für die Hersteller.

    Besten Gruss ,

    Andreas

  4. nebulison 31 May 2016 at 14:22

    Sehr schön, dass das Prophetenblog als Fels in der Brandung erhalten bleibt. Das Youtube-Gucken habe ich im Laufe des vergangenen Jahres nach und nach völlig eingestellt, bis auf Phil. Denn die “Neuigkeiten” auf dem Gerätemarkt gingen mir allesamt am Allerwertesten vorbei, die Art Ansprüche, die man an (neue) Dampfgeräte stellt, ist mir völlig fremd. Aber hierhin komme ich regelmäßig und finde auch dann etwas Lesenswertes, wenn mich das besprochene Thema gar nicht unmittelbar betrifft. – Das vermittelte Akkuwissen ist einmalig und für mich als Laien sehr wertvoll.

    Die Inhalte, der Ton, mit dem die Musik gemacht wird, die Perspektive – alles stimmt. Danke!

  5. ky4e!on 11 Jun 2016 at 22:04

    Jo… kann mich meinen Vorschreibern nur anschließen.

    Schönen Gruß aus dem Augsburger Land.

    Man liest sich evtl hin und wieder in Deinem Forum, ansonsten bin ich eigentlich nirgends mehr aktiv, auch aufgrund 2er Kinder und Job und trallala…

    Das Interesse ist aufgrund der Marktschwemme bei mir auch von einem Tag auf den anderen auf 0 gegangen.

    Habe mittlerweile fast 10 Kisten voller Dampfkram angesammelt, aber dampfe immer noch meine alte Vamo V6 und nen Ego Mega XL Topf drauf und bin eigentlich vollstens zufrieden.

    Vielleicht kommt ja irgendwann mal wirklich eine Bud Spencer-Dampfe auf den Markt, die alles andere einfach mit tollen Soundeffekten wegklatscht.

    Es scheiden sich zwar die Meinungen bei den Regulierungen, aber sone Etech Aio oder keine Ahnung was noch, sone Lynden… halt ich mir bestimmt nicht an die Gosch´n.

    Wie dem auch sei, ich bin evtl ein seltener Besucher, aber wenn dann schau ich immer mit einem guten Gefühl in Dein Forum und Blog.

    Lang lebe die Pommesgabel!

Comments RSS

Kommentar dazu? (Geht anonym und ganz ohne Anmeldung)