May 14 2015

Office365: Domäne einrichten im Strato PowerWeb Tarif

veröffentlicht in Kategorie Office365  

Nachdem Ihre Eure Domäne bei Strato erfolgreich verifiziert habt, geht an es an die Teildelegation. Hier eine bebilderte Anleitung, was wie und wo das von statten geht.

Einleitung: Woher nimmt man die benötigten Informationen?

Bei der Nameserverkonfiguration ist es extrem wichtig, dass ihr exakt die Werte einträgt, die Euch Office365 vorgibt. Wenn ihr blind meine Beispieldaten hier auf der Seite abschreibt, kann es gut sein, dass es nicht funktioniert. Also immer hier im office365 die richtigen, für Euch gültigen Werte nachschauen:

Die Domänenverwaltung von Office365

Die Domänenverwaltung von Office365.. links auf Domänen, dann die Domäne anhaken und rechts auf DNS verwalten

Hier sieht man die Vorgaben für die Nameserver

Hier sieht man die Vorgaben für die Nameserver

Diese Vorgaben gilt es, exakt so in der Domänenverwaltung von Strato 1:1 nachzubauen.

Ans Werk:

Teildelegation für Office365 für Strato:

Zunächst einmal müssen wir die Domänenverwaltung von Strato aufrufen, die befindet sich im Kundenbereich von Strato und zwar hier:

Die Domainverwaltung in Stratos Admininterface

Die Domainverwaltung in Stratos Admininterface

Für eMail brauchen wir:

  1. den richtigen MX Eintrag Eintrag
  2. den (korrekten) Autodiscover CNAME Eintrag
  3. einen gültigen SPF TXT Eintrag

 

Wir beginnen mit dem MX Eintrag:

Klick auf den Verwalten Link unter der mit Office365 genutzten Domäne

Klick auf den Verwalten Link unter der mit Office365 genutzten Domäne

Wir klappen den Punkt DNS EInstellungen auf

Wir klappen den Punkt DNS Einstellungen auf

und klicken hinter MX EIntrag auf verwalten

und klicken hinter MX EIntrag auf verwalten

Wir wählen eigenen Mailserver,

den von Office365 vorgegebenen MX EIntrag eintragen

Als Primärer Mailserver wählen “eigener Mailserver” und geben im Feld Adresse 1 exakt den von Office365 in der Domänenverwaltung vorgegebenen, finalen MX Eintrag ein. In der Regel hat der in etwa das Muster “meinname-de.mail.protection.outlook.com“. Die Prio sollte “hoch” sein. Das Feld Adresse 2 bleibt leer und die Angabe eines Backupservers ist eigentlich eher sinnlos, daher lassen wir das auf “Deaktivieren”. Das war es schon mit dem MX.

Wenn Ihr eMails in Office365 zwar versenden, nicht aber in Office365 empfangen könnt, dann solltet Ihr auf jeden Fall den MX Eintrag nochmal kontrollieren. In der Regel ist ein falscher MX Eintrag Schuld, wenn keinerlei eMail ankommt.

Der Autodiscover Eintrag:

Hier hat Strato eine kleine Stolperfalle eingebaut. Es gibt in der Domänenverwaltung von Strato an sehr prominenter Stelle einen Punkt Autodiscover einrichten, der ist aber für den Strato Mailserver und nicht für Office365 gedacht. Dieser Autodiscover Eintrag muss deaktiviert sein, damit man den Office365 Autodiscover einrichten kann:

Der falsche Autodiscover, den müssen wir deaktiviern

Der falsche Autodiscover, den müssen wir deaktiviern

Stratos eigenen Autodiscover deaktivieren (speichern nicht vergessen)

Stratos eigenen Autodiscover deaktivieren (speichern nicht vergessen)

Ok, nachdem wir den Strato-Autodiscover entfernt haben, können wir uns daran machen, den Office365 Autodiscover Eintrag einzurichten. Der Autodiscover Eintrag ist ein sogenannte CNAME Eintrag. Um bei Strato CNAME Einträge erstellen zu können, muss dazu zuerst eine Subdomain, in diesem Fall die Subdomain autodiscover.dampfkauf.de eingerichtet werden. Das geht so:

Subdomains einrichten

Subdomains anlegen

autodiscover eintippen

autodiscover eintippen & Subdomain anlegen

Nachdem die Subdomain erstellt wurde, können wir Sie auf der Übersichtsseite “verwalten”:

Aufklappen durch Klick auf das + Zeichen, dann hinter der autodiscover Subdomain auf Verwalten klicken

Aufklappen durch Klick auf das + Zeichen, dann hinter der autodiscover Subdomain auf Verwalten klicken

Wir befinden uns nun in der Subdomainverwaltung für die autodiscover Subdomain und öffenen hier die DNS Einstellung

Wir befinden uns nun in der Subdomainverwaltung für die autodiscover Subdomain und öffenen hier die DNS Einstellung

und klicken dort auf Verwalten hinter CNAME

und klicken dort auf Verwalten hinter CNAME

office365-strato-autodiscover

autodiscover.outlook.com. (MIT PUNKT am Ende) eingeben

Der Punkt is tnicht etwa ein Tippfehler, nein, der ist bei Strato unverzichtbar. Ohne diesen Punkt wird diese Eingabe als “relative URL” angesehen und Strato hängt dann automatisch .meinedomain.de hinten dran. Das wollen wir aber nicht, denn dann funktioniert es nicht, darum der Punkt hinter autodiscover.outlook.com. Und dann ist das Thema Autodiscover auch schon erledigt und wir können uns dem Dritten Teil widmen:

Der SPF Eintrag

Wie beginnen wieder bei der Verwaltung der Hauptdomaine (nicht Subdomain), denn der SPF Eintrag ist für die hauptdomäne einzurichten und nicht für eine Subdomain:

Klick auf den Verwalten Link unter der mit Office365 genutzten Domäne

Klick auf den Verwalten Link hinter der Haupt/Root-Domaine (nicht Subdomain)

Wir klappen den Punkt DNS EInstellungen auf

Wir klappen den Punkt DNS EInstellungen auf

mit v=spf1 mx a include=_spf.strato.com include=outlook.com ~all

mit v=spf1 mx a include=_spf.strato.com include=outlook.com ~all sollte es eigentlich funktionieren

Die Wahl des korrekten SPF Eintrags ist nicht ganz trivial. Ich dnke, mein Vorschlag ist brauchbar, abe rne Garantie kann ich ned geben. Wenn Ihr Euch auch nicht sicher seid, dann schaltet lieber den SPF komplett aus. Ausschalten, nicht den Standardeintrag Eintrag benutzen. Ein Fehlerhafter SPF EIntrag sorgt zwangsläufig dafür, dass viele Mailserver Eure Mails sofort in den Papierkorb verschoben und nie zustellen. Daher lieber kein SPF als ein Falscher!

Skype for Business (ehemals Lync)

Skype for Business (früher Lync genannt) hätte gerne:

  • 2 CNAME Einträge sip.meinedomain.de und lyncdiscover.meinedomain.de. Diese richten wir genauso ein, wie den CNAME für autodiscover im letzten Kapitel.
    • Also zunächst eine Subdomain sip.meinedomain.de anlegen und dann für diese Subdomain den CNAME Eintrag sipdir.online.lync.com eintragen.
    • Dann die Subdomain lyncdiscover.meinedomain.de anlegen und für diese den CNAME lyncdiscover.online.lync.com eintragen.
  • und 2 SRV Einträge. Das scheunw ir uns jetzt mal nochmal im Detail an:
wir

Wir bearbeiten wieder die Hauptdomain und klicken bei SRV Eintrag auf verwalten

So wird das SRV Eintragsformular korrekt ausgefüllt

So wird das SRV Eintragsformular korrekt ausgefüllt

Sonstige Einträge: der MSOID Eintrag

der MSOID Eintrag dient zur korrekten Zuweisung an die Login Server und kann die Anmeldung an Office365 deutlich beschleunigen. Der MSOID Eintrag ein ganz normaler CNAME Eintrag und wird auch exakt gleich angelegt wie alle CNAMEs bisher: also zunächst eine Subdomain msoid.meinedomain.de anlegen und dann für diese Subdomain den CNAME Eintrag in meinem Falle clientconfig.microsoftonline-p.net eintragen, oder was auch immer Office365 Euch in der Domänenverwaltung vorgibt. Der Eintrag ist verzichtbar, aber da wir inzwischen mit CNAMEs einige Übung haben sind, können wir den grad auch noch eintagen.

.

One response so far

One Response to “Office365: Domäne einrichten im Strato PowerWeb Tarif”

  1. André Seidelon 22 Sep 2016 at 15:15

    Strato bietet mittlerweile eine eigene Anleitung für Einrichtung von Office 365 mit Strato an. Einfach erklärt und gut bebildert.

    https://www.strato.de/faq/article/2149/Einrichten-einer-Domain-f%C3%BCr-Microsoft-Online-Services-(Office-365).html

Comments RSS

Kommentar dazu? (Geht anonym und ganz ohne Anmeldung)