Jul 12 2014

“Gefälschte” Sony Akkus VTC4 und VTC5

veröffentlicht in Kategorie Akku-Tests  

So erkennt man (vielleicht?) die “gefälschten” Akkus..

Die hohe Nachfrage und die sehr knappe  Verfügbarkeit der Sony Zellen stellt die Händler und Endverbraucher vor ein Problem: woher nimmt man die völlig überhypten Sony US18650VTC4 und VTC5 Zellen, nach denen im Moment jeder Dampfer schreit, aber die derzeit von Makita – einem Werkzeughersteller –  fast komplett weggekauft werden? Offensichtlich ruft das windige Akku-Händler aus China auf den Plan (ja, sorry, China mal wieder, ich kann ja auch nix dafür, das der LiIon Markt fast komplett dort abgewickelt wird) die hier minderwertige Akkus an den Mann und schlimmer noch: an deutsche Händler bringen wollen.

Wiedermal erreichte mich also ein Ruf eines Händlers, der seinen Verdacht gerne verifiziert haben wollte: ich bekam 4 dubiose Akkus im Sony VTC Design zum Test. Und wie ich neulich schon schrieb: bei hohen Lasten trennt sich in der Regel die Spreu (der Akkuschrott) vom original Akku. Im nachfolgenden Chart sehen wir die Testergebnisse alle 4 Akkus aus diesem Test und eine Original VTC4 in Dunkelgrün und eine Original VTC5 in Hellgrün. Das Ergebnis sagt es unmissverständlich: diese Akkus sind minderwertig und gehören nicht in den Verkauf.

"Fake" Sony VTC Akkus im 20A Lasttest

“Fake” Sony VTC4/VTC5 Akkus im 20A Lasttest

Die Akkus sind mit 1 bis 4 durchnummeriert, diese Nummerierung nutze ich durchgehend hier in allen Bildern.

Hier die 4 Testkandidaten:

Die 3 "Fake" Sony US18650VTC5 und ein US18650VTC4 im Bild

Die 3 “Fake” Sony US18650VTC5 und ein US18650VTC4 im Bild

 

  • Akku 1 ( die lila Kurve) fällt komplett aus dem Rahmen, sowohl was die Entladekurve als auch die Temperaturkurve (gestrichelte Linien) angeht. Dieser Akku mit der Nummer #1 ist kompett anders und noch schlechter als Akkus 2 bis 4.
  • die Edding “2” auf Akku #2 kommt von mir (ich beschrifte alle Akkus, die ich teste)
  • Die Akkus 2 bis 4 sind zumindest gleich, gleich schlecht, lustigerweise soll Akku #4 ja  laut Aufdruck ein VTC4 sein, zeigt aber exakt identische Entladekurve.
  • Bei Akku Nummer 2 fällt auf: da fehlt die Hälfte des Aufdrucks, solche Fehldrucke passierem schonmal, aber solche Zellen werden üblicherweise bei den Markenhersteller aussortiert und als “Dritte Wahl”-Akkus günstig an die bekannten Akku-Verramscher weiterverkauft und kommen nicht in den normalen Verkauf. Ich glaube nicht, dass das bei Sony irgendwie anders gehandhabt wird.
  • Auffällig ist auch, das bei allen 3 VTC5 Akkus (also Akkus 1-3) die Chargen-ID identisch ist: C5A1XWA24B. Kann Zufall sein, aber bitte mal im Hinterkopf halten.
  • Auf einer anderen Webseite, die ebenfalls über diese “Fakes” gestolpert sind, wurde bemängelt, dass der QR-Code auf den Schrumpfschlauch aufgedruckt ist. Das ist kein zuverlässiges Erkennunsmerkmal, das ist auch bei Original Sonys teilweise der Fall.
Schmodder auf dem Pluspol, Akku #3 (links) & Akku #4 (rechts)

Schmodder auf dem Pluspol, Akku #3 (links) & Akku #4 (rechts)

  • Sehr auffällig: stark verschmutzte Pluspole, als ob die Mal abgeklebt worden wären. Wer klebt einen Pluspol ab? Richtig, wenn ein Akku aussortiert werden soll, dann klebt man einen Pluspol ab. Akku #4 war übrigens so stark verschmutzt, dass kein elektrisch leitender Kontakt mit Ladegerät oder Akkuträger möglich war. Das ist im Übrigen auch deshalb aussagekräftig, weil da schon andere drauf hingewiesen hatten, hier z.b.:  http://www.sun-vapers.com/how-to-spot-a-fake-sony-vtc5-battery .
  • Ebenfalls Akku #4: die Verschrumpfung ist wohl auch eher als “unter aller Sau” zu bezeichnen.
jkj

Symbolische Beispielbild: unterschiedlich ausgestaltete Akkuböden

  • Original VTC4 und VTC5 hatte ich bislang immer nur mit den komplett flachen Böden wie im Bild rechts dargestellt. Alle 4 Testakkus hier haben jedoch den Boden mit Erhöhung wie links im Bild. Das alleine ist noch kein KO Kriterium, ich hab auch Sony Akkus (VR und GR) mit dieser Bodenform, nur eben bislang noch keine VTC4 oder VTC5 damit.

Nachtrag: Beachtet auch die Hinweise von Keeppower besonders die Rillen oben am Plus-Ende des Bechers – siehe Foto hier http://www.keeppower.com.cn/news_detail.php?id=99 Basierend auf dem Keeppower Artikel hier meine eigenen Fotos (Copyright, ihr wisst schon, ich kan ned einfach die von Keeppower klauen):

VTC5: Original oder nicht? Die Rillen können helfen

VTC5: Original oder nicht? Die Rillen können helfen (Klick für groß)

Fake,, Original VTC4, Original VTC5

Fake, Original VTC4, Original VTC5 (Klick macht gross)

 

Mein Fazit:

Wir wissen alle, wozu VTC4 und VTC5 sehr oft eingesetzt werden und selbst mit “Erste-Wahl”-Akkus bewegen wir uns hier schon oft an der Grenze. Aber jetzt kommen noch minderwertige VTC4/VTC5 dazu und die Sache wird noch eine ganze Ecke lustiger, denn wie sich dieser Akkuschrott langfristig im Grenzbereich halten wird, das vermag ich nicht zu sagen und ich mach die Testreihe auch kein weiteres Mal mit diesen Akkus, das ist mir zu heikel. Da kann ich genau so gut 20 A auf nen *fire Schrott geben und hoffen, dass mir nix um die Ohren fliegt. Diese 4 Testakkus gehen umgehend zum Recycling.

Ich schrieb bisher immer “Fake” in Anführungszeichen, warum eigentlich? Nun, Leser Andreas hatte drüben beim anderen Blogpost zu dem Thema Akkufälschungen sehr richtig angemerkt: “Nicht alle Akkus, die schlecht performen sind zwangsläufig Fälschungen”. Jeder Akkuhersteller produziert Ausschuss. Akkus der Güte Erste und Zweite Wahl kommen in den regulären Verkauf, dritte und x. Wahl werden an die Akkuverramscher (ja, die mit üblicherweise *Fire im Namen) vertickt. Ich tendiere rein “gefühlsmäßig” derzeit dazu, dass alle Akkus Fake sind.

Leider hat sich die Situation im Vergleich zu meinem letzten Blogpost inzwischen etwas verschärft, denn die hier getesteten Akkus werden gezielt deutschen Händlern angeboten. Wenn der hiesige Handel seine Lieferanten nicht checked und nur auf den billigst möglichen EK achtet – oder nach dem Motto “hauptsache irgendwas Grünes ist lieferbar” agiert, dann ist das auch keine Gewähr mehr. Es ist für den Endverbraucher und auch für den gewöhnlichen Ecig Händler nicht zuverlässig erkennbar, welche Qualität er einkauft, dazu müsste man jede Lieferung auch mal mit hohen Lasten testen. Und auch wenn so ein Lasttest nicht perfekt ist, es wäre zumindest ein zusätzlicher Schritt, um Schrott vom Endkunden fernzuhalten.  Das ist nicht teuer, aber in der Praxis haben die meisten nicht die Möglichkeit oder Lust, überhaupt zu testen, geschweige denn, mal 20A auf nen Akku zu geben. Bei Entladekurven oder Anwendungen mit geringen Lasten sind “Akkufälschungen” in der Regel jedoch nicht mehr erkennbar, bei 3-4A kommen auch diese 4 Akkus auf ihre 2300mAh und sind damit “unauffällig”. Da muss schon richtig Saft drauf, damit man sieht, ob er wegbricht oder ob er wie ein echter “Konion” auch bei 20A – 30A noch die Spannung hält.

Bei den AW Fälschungen sah man leider oft genug, dass die Gier des Händlers größer als sein Verantwortungsgefühl sein kann. Nicht nur bei Akkus, leider – nicht wahr, meine ganz besonderen Freunde von der kleinen Insel?

Ganz konkret an die Händler: lasst die Finger von den verlockenden Billigangeboten aus dem Spamordner Eures eMail Postfaches. Allein der Imageverlust, wenn ein Kunde Euch als Fake Verkäufer entlarvt wäre es mir nicht wert, da muss noch nicht mal ein Schadensfall vorliegen. (Sprengt sich einer mit einem Fake Akku die Nase weg, seid ihr als Inverkehrbringer/Importeur der Fakes dann eh bedient).

In Zeiten, wo Sony halt einfach nicht genug Zellen produzieren kann, muss man aber halt auch als Endkunde mal etwas flexibel sein. Die VTC4 wird auch als OEM verkauft, von Efest und EH in Form der Purple 18650-2100, von Keeppower als IMR 18650-2100 in absolut einwandfreier Qualität. Mit Samsung 18650-25R und LG 18650HE2 stehen dazu mehr als nur konkurrenzfähige Alternativen bereit, bei denen es keine Lieferengpässe gibt und mir zumindest noch keine Fälschungen bekannt sind. Noch.

PS: Ich habe mich entschieden, hier in diesem Post keine Shops zu nennen, weder im positiven noch im negativen Sinne, weil es egal wie ein schiefes Licht auf den Shop werfen könnte.  Bei Fake Verdacht, kontaktiert mich, dann schauen wir mal, was Sache ist und wie und ob wir das dann darstellen.

.

16 responses so far

16 Responses to ““Gefälschte” Sony Akkus VTC4 und VTC5”

  1. Eduard Ragalleron 12 Jul 2014 at 10:39

    Hallo,

    Bei meinen kürzlich gekauften “Sony” Akku ist ein Scan Code aufgdruckt. Mann man
    Damit den Akku überprüfen? Ich habe einen leisen Fake Verdacht.Die leistung scheint
    Mir relatively schlecht, ich kann aber den akku leider nicht messen.
    Mfg edi

  2. adminon 12 Jul 2014 at 11:24

    Die aufgedruckten Codes geben leider keinen Aufschluss ob Echt, Fake oder Ausschuß. Auch so ein Lasttest sagt ja auch nur: die Performance ist ok oder zu schlecht. Also im Grunde auch nicht groß anders, als wenn mans daheim mal mit nen niedrigen Widerstand im Verdampfer selber mal testdampft..

  3. Assi Rutzkion 19 Jul 2014 at 09:29

    Ein sehr wichtiger Beitrag, der zu weiteren wichtigen Aspekten hinzu kommt. Sehr häufig kommen aus den Fernosten sog. B-Grade, oder sogar C-Grade Zellen. Es handelt sich also, um Chargen, die das Qualitätsmanagement der Hersteller nicht bestanden haben. In der Regel landen die Zellen auf dem asiatischen Markt und sind (eigentlich) nicht für Export gedacht.
    Ferner werden oft ältere Zellen angeboten. Dabei geht es um Zellen, die bereits mehrere Hände getauscht haben. Die Zellen können bereits einige Monate (wenn nicht sogar Jahre bei älteren Modellen) alt sein und wenn die Zellen nicht fachgerecht bisher gelagert wurden, kommen sie nach Deutschland mit minderwertiger Qualität.

  4. adminon 17 Sep 2014 at 06:30

    Beachtet auch die Hinweise von Keeppower hier:

    http://www.keeppower.com.cn/news_detail.php?id=99

  5. Dampferpeteon 25 Sep 2014 at 21:07

    Hallo Mounty

    Habe zwei neue VTC5 gekauft, diese hatten Chinesische Aufkleber drauf, Sony VTC5 made in china, ist dies möglich das Sony in china Accus fertigen lässt?
    Habe sie mit Vollast 0,26Ohm dual getestet, gehen ab wie sau, werden nicht heiß, und halten gefühlt weit länger als meine älteren original VTC4, auch in der IPV2 50w Box halten sie mit 20w länger als meine älteren, ich glaube sie sind top aber wahrscheinlich wirklich in China hergestellt, deine Meinung würde mich schon sehr interessieren, falls du mal Zeit findest.

    l.g. Pete

  6. adminon 25 Sep 2014 at 21:19

    Hi Pete,

    Jo, die VTC5 sind laststabiler als die VTC4, zumindest in allen meinen Tests schnitten die VTC5 da deutlich deutlich besser ab.

    Die Aufkleber werden meist von irgendwelchen Zwischenhändlern aufgeklebt, da steht auch gerne mal Mist drauf, da würde ich erst mal wenig drauf geben. Sony beklebt Akkus eigentlich nicht.

    Ich weiss nicht wann Sony genau VTC5 produziert hat und auch nicht in welchen Werk(en), kann durchaus sein, dass Sony auch in China fertigt oder fertigen lässt, da drängen heute alle LiIon Hersteller hin.

  7. Dampferpeteon 26 Sep 2014 at 21:47

    Hallo Mounty

    Danke für die Nachricht

    Habe alle alle ca. 12 Stk. Konion VTC4 od. 5 auf die Rillen usw geprüft, anscheinend habe ich keinen einzigen Fake dabei, ich denke wenn man so wie ich vollgas dampft merkt man schon beim ersten Zug ob die Batt. Power hat, kleine Leistungsunterschiede merkt man natürlich nicht, anscheinend sind die Aufkleber wirklich nicht wichtig, da eigentlich fast alles über Alibaba China verkauft wird, kleben die ihr Made in China drauf.

    Noch ein kleiner Bericht der mir passiert ist: Habe einen Dreadnought mit einer 0,7mm Kanthal dual Coil bestückt, denke es waren sicher weniger als 0,2 Ohm, kleines Wettdampfen mit meinem Bruder, Dreatnought in meine Ledertasche gepackt und noch ein wenig getratscht, wollte gehen und meine Tasche nehmen, dies war nicht mehr möglich, anscheinend habe ich auf Dauerfeuer mit einem Kleinteil in der Tasche geschaltet da der Dreadnought keine Sicherung hat, noch dazu hat der Dreadnought !!!!KEINE ENTGASUNGSLÖCHER!!!!!
    200 Grad Celsius od. eher mehr, bestückt mit einer 26650 Konion 50 Ampere, zum Glück nur ca. halbvoll, ich habe den AT nicht mehr rausnehmen können, das Metall hat fast geglüht, ihn in die Abwasch gelegt und mit Wasser gelöscht, das Wasser hat wirkich stark gedampft und ewig gedauert bis er wieder kalt war.

    Möchte nicht wissen wie es mit voller Konion gewesen wäre und schon gar nicht mit einem Fake!!! Ich meine das war die perfekte Rohrbombe mit super Sprengkraft.

    An alle Dampferfreunde: wenn eine Batterie heiß od. merklich schwächer wird egal ob alt oder neu, sofort zur Entsorgung!!! 7Euro weniger in der Geldbörse können deine Gesundheit retten, beim Subohm-dampfen muß!!!! alles 100%ig passen, Wicklung,AT,Verdampfer und in erster Linie die Batterie, ich hab es auch auf die leichte Schulter genommen und fast mit meinem Körper dafür bezahlt, dies wurde mir jedoch erst nachher bewusst!

  8. dampffredon 27 Sep 2014 at 04:19

    pete, danke für diese eindringlichen worte. habe bei eimigen mitdampfern immer wieder das gefühl das hype inzwschen wichtiger wird als sicherheit… hwv als rechtfertigung für alles.. als studierter e-techniker kriegt man da manchmal echt brechreiz…

  9. Marcon 12 Mar 2016 at 22:13

    Hallo Mounty,

    ich habe mir die VTC5 bestellt bei http://www.edampf-shop.com da es ein deutscher Shop ist ging ich eigentlich davon aus, dass dort keine Fakes verkauft werden. Jetzt bin ich jedoch auf dein Artikel hier gestoßen und musste feststellen, dass meine VTC5 nicht 2 Rillen haben sondern nur eine große Rille wie die Fakes. Alles andere sieht eigentlich ganz gut aus. Ich habe dir hier mal zwei Fotos hochgeladen. Ich hoffe du ganz mir da helfen ansonsten werde ich mich beim http://www.edampf-shop.com beschweren.

    Lieben Gruß
    Marc

  10. Marcon 12 Mar 2016 at 22:18

    Sorry habe den Link zu den Fotos vergessen. Hier: http://imgur.com/a/OHKXm und http://imgur.com/a/jCeel .

    Habe beide in meiner Cuboid schon eine weile am laufen und außer dass die relativ heiß habe ich nichts bemerkt. Trotzdem erwarte ich von einem deutschen Shop original Akkus zu bekommen, sonst kann ich mir die Fakes ja selber für günstig Geld aus China importieren.

  11. Dampferpeteon 13 Mar 2016 at 22:09

    Hallo Marc, lt. den Bildern sieht das nach original VTC5 aus, es sind zwei Rillen wenn ich mich nicht täusche,der Fake hat normal nur eine Rille, eine gute Testmöglichkeit wäre, die Batterien in der Cuboid auf absoluter Vollast zu betreiben, 150Watt od. mehr im fetten Tröpfler, es reicht ein wirklich dicker Kanthaldraht, am besten ab 0,8mm, drei od. mehr dünne sind auch ok.
    Keine Wicklung bauen, nur den Draht 10-15cm montieren 0,4 Ohm wäre optimal und mit Volleistung 150Watt zum glühen bringen, Achtung Verbrennungsgefahr!!! Die vollen Akkus dürfen nicht stark erkennbar einbrechen, zu sehen an den zwei Akkubalken, wenn das der Fall ist, sind es garantiert Fakes, bzw. ist eine od. alle zwei defekt, Test abbrechen und Akku dem Händler retournieren, im geregelten AT sollte das keine Gefahr sein denn er nimmt die Leistung sofort zurück und schreibt week Batterie, zwei echte VTC5 müssen diese Leistung 20Amp. locker bringen, das ist zwar keine Echtheitsgarantie aber du weißt ob der Power gut ist.
    Ich habe die Cuboid mit Samsung 30Q getestet: 1442 Sekunden und 280 Züge bei genau 32 Watt geschafft
    Mit der VTC5 solltest du mind. 240 Züge und 1250 Sekunden schaffen.
    Das ist natürlich kein Powertest aber wenn es Chinafakes sind werden sie sicher keine 200 Züge bringen.

    Ich hoffe das hilft dir ein wenig weiter,

    l.g. Dampferpete

  12. Markuson 12 Apr 2016 at 00:35

    Hey!

    Bin zufällig auch auf diese Seite gestoßen, nachdem ich mir zwei Sony Konions im Netz erworben habe. Schon einmal vielen Dank an Prophet für diese außerordentliche informative Seite!

    @Marc

    Ich habe meine zwei Konions genau so wie du beim edampf-shop.com erworben und kann dich beruhigen! Genau das gleiche dachte ich im ersten Moment auch mit den Rillen. Wenn man die VTC5 aber richtig ins Licht ausrichtet, erkennt man eindeutig diese zwei Rillen. Zum Vergleich, habe ich dir mal ein Foto hochgeladen.

    https://drive.google.com/file/d/0B2WM_gOFBw8PMTcxa2dpSHhMTEk/view?usp=sharing

  13. Markyon 26 Nov 2016 at 12:22

    Ich hatte 2 sony vtc5a gekauft. Bei denen fing der kopf des ru zeichens nicht zwischen beiden texten an. Der kopf des ru zeichens fing mit der ersten zeile an. Auch dies soll ein hinweis auf fakes sein habe ich erfahren. Ist da was dran?

    Die akkus gingen natürlich sofort retoure.

  14. Markyon 26 Nov 2016 at 12:25

    Ich wollte den shop eigentlich nicht nennen. Bitte aus vorherigem post entfernen.

    Danke.

  15. adminon 26 Nov 2016 at 17:44

    Is entfernt.

    Meiner Meinung ist der Druck bei Sony kein gutes Kriterium ob Fake oder nicht. Da gehts auch bei Originalware etwas wie Kraut und rüben.

  16. markyon 26 Nov 2016 at 22:59

    Hi,

    Danke fürs entfernen. Nimmst du den anderen shop auch noch raus? Das wäre super. Danke im voraus.

    Ich dachte der Druck bei den Original Sonys ist immer gleich und ordentlich. Schade das man das hierbei nicht genau erkennen kann.

Comments RSS

Kommentar dazu? (Geht anonym und ganz ohne Anmeldung)