Jun 03 2013

Imotion V2+ “Reloaded” – jetzt mit VV & VW

veröffentlicht in Kategorie eZigaretten  

Der alte Imotion V2+ Testbericht gehörte zu den 3 größten Verrissen hier im Blog. Ein knappes halbes Jahr später halte ich nun eine komplett neue Version der Imotion V2+ in Händen, ich nenne sie die Imotion V2+ “Reloaded” – weil in ihrem Innern schlummert nun eine neue Elektronik – und mal zur Abwechslung keine Zmax Platine. Hält die neue Imotion V2+ Reloaded nun, was sie verspricht?

hübsch sind sie ja.. die Cigstr Imotion2v+

Imotion V2+ “Reloaded”

Rein äußerlich hat sich an der Imotion V2+ nichts verändert, die Optik ist die selbe geblieben.  Woran erkennt man nun die von mir “Reloaded” getaufte Version der Imotion V2+? Nun, ganz einfach, wenn man nen Akku reinsteckt funktioniert die Neue im Gegensatz zur Alten..  Ok, Späßle g’macht, nein: man erkennt es zuverlässig am neuen Menü..

PS: Eine kleine optische Änderung glaube ich gefunden zu haben: der “Cone” der Imotion V2+ “Reloaded” hat ein zusätzliches (Innen-) Gewinde, welches mir bei der alten Version so nicht in Erinnerung geblieben ist. Vermutlich für künftige AddOns, wie den Taschenlampenaufsatz, den es für die Imotion3 VV/VW ja bereits gibt? Bin gespannt, was da vielleicht noch nachkommt..

 

Das neue Menü der Imotion V2+ “Reloaded”

  • die Imotion V2+ Reloaded lässt sich nun in VariWatt Betrieb umschalten, dazu wurde im Menüpunkt dS der Unterpunkt dP eingeführt, damit wird in der VW Betrieb umgeschalten und aus Uu (Volt up) bzw. Ud (Volt down) wird nun Pu (Power up) bzw. Pd (Power down).
  • der VW Betrieb funktioniert jedoch nur, wenn im Menü dS die Option dP gewählt ist. Wählt man irgendeinen anderen dS Anzeigemodus, schaltet er zurück in den VV Modus.
  • Der bisher bei der Variante mit dem großen Feuerknopf brachliegende Menüpunkt Lo (Light off) schaltet nun das rote LED Display während des Feuerns an oder aus.
  • Einstellungen gehen beim Akkuwechsel leider verloren

Ungewöhnlich und schon vom der Imotion V3 VV/VW bekannt ist die damals von mir “Realview” getaufte LED Anzeige: der Imotion V2+ zeigt während des Feuerns nicht etwa die eingestellte Sollspannung in V bzw. Soll-Leistung in W an, sondern die tatsächliche Ist-Spannung bzw. Ist-Leistung grob gerundet, die tatsächlich am VD Anschluß anliegt – in Echtzeit an. Ein Inline-Voltmeter ist damit verzichtbar.

 

Leistung unter Last:

Bestes Anzeichen für das neue Herz, das nun in der Imotion V2+ “Reloaded” schlägt, ist das Bild der Imotion V2+ “Reloaded” am Oszilloskop. Von der völlig aberwitzige Chaosregelung der alten Imotion V2 keine Spur mehr, es findet sich auch keine PWM Rechteckwelle wie bei den aktuell allgegenwärtigen Zmax Modellen, nein, auch die schon ordentlich geglättete Kurve der Imotion V3 konnte nochmals verbessert werden: was mir nun entgegen lacht ist eine schnurgerade, sehr präzise “Linie” (sozusagen auf “Gleichstromniveau”). Dafür gibt es von mir gleich mal einen Bonuspunkt, das ist Provari Niveau!

Besser gehts nimmer: Imotion V2+ "Reloaded" 2.2 Ohm, 6W

Besser geht ned: Imotion V2+ “Reloaded” 2.2 Ohm, 6W

Das müsste man eigentlich mit jedem baumarküblichen Multimeter messen können, oder auch Inline Voltmeter, etc. Ich bleib aber trotzdem beim Uni-T UT71B und meinen üblichen Testverdampfern, das Testprozedere hat sich inzwischen bewährt. Getestet wurde diesmal mit einem Panasonic 18650PD Akku (die CGRs liegen im Büro..)

Der VV Modus:

Achtung: beim Provari ist der Wert in Klammern die Spannung auf der letzten noch funktionierenden Soll-Stufe und nicht wie sonst die Markierung für eine verminderte Spannung außerhalb des Limits.

1.2 Ohm
Soll: Imotion Reloaded <> Lavatube v2 <> Provari v2
2,9V 2,94V
3,0V 2,96V 3,01V 3,04V
3,5V 3,47V 3,49V 3,53V
4,0V (3,46V) 3,98V 4,03V
4,5V (3,46V) (4,34V) (4,23V)
5,0V (3,46V) (4,34V) ERR
5,5V (3,46V) (4,34V) ERR
6,0V (3,46V) (4,34V) ERR
1.4 Ohm
Soll: Imotion Reloaded <> Lavatube v2 <> Provari v2
3,0V 2,97V 2,95V 3,03V
3,5V 3,47V 3,45V 3,53V
4,0V (3,68V) 3,97V 4,03V
4,5V (3,68V) 4,42V 4,52V
5,0V (3,68V) (4,63V) (4,71V)
5,5V (3,68V) (4,61V) ERR
6,0V (3,68V) (4,61V) ERR
1.8 Ohm
Soll: Imotion Reloaded <> Lavatube v2 <> Provari v2
3,0V 2,98V 2,99V 3,03V
3,5V 3,47V 3,49V 3,53V
4,0V 3,96V 3,95V 4,03V
4,5V (4,29V) 4,44V 4,53V
5,0V (4,29V) 5,03V 5,02V
5,5V (4,29V) (5,10V) (5,31V)
6,0V (4,29V) (5,10V) ERR
2.2 Ohm
Soll: Imotion Reloaded <> Lavatube v2 <> Provari v2
3,0V 2,98V  2,96V 3,03V
3,5V 3,47V 3,47V 3,53V
4,0V 3,96V 3,94V 4,03V
4,5V 4,47V 4,42V 4,52V
5,0V (4,72V) 4,95V 5,02V
5,5V (4,72V) (5,47V) 5,52V
6,0V (4,72V) (5,47V) (5,82V)
2.6 Ohm
Soll: Imotion Reloaded <> Lavatube v2 <> Provari v2
3,0V 2,99V  3,02V 3,04V
3,5V 3,48V 3,46V 3,53V
4,0V 3,96V 3,94V 4,03V
4,5V 4,48V 4,48V 4,53V
5,0V 4,95V 4,98V 5,03V
5,5V (5,31V) 5,53V 5,53V
6,0V (5,31V) 5,92V 6,01V

Erkenntnisse aus den Messwerten:

  • höchste gemessene Leistung 10,8W 3,2A
  • Sehr niederohmige Verdampfer werden zwar bedient (bis 1.0 Ohm getestet), der effektive Regelbereich jedoch aufgrund des Leistungslimit erwartungsgemäß eher gering. Erst ab 1.8 Ohm relativiert sich dieses Leistungsmanko.
  • Effektiver Regelbereich für die gängigen Verdampfer-Widerstände ab 1,8 Ohm dann ohne Beanstandung. Es ist leider so: 10W Leistung ist für LowResistance zuwenig.
  • Innerhalb seines 10W Limits bietet er eine sehr genaue Regelung.

 

Der VW Modus:

Provari und Lavatube können beide keinen VW Modus anbieten. Hier kann der Imotion V2+ Reloaded also nochmal deutlich Boden gut machen. Ich erinnere nochmal dran: VW Dampfer bewegen sich meist zwischen 6W und 10W. Das ist der Bereich, der von Imotion V2+ Reloaded überhaupt nur bedient wird. Ein guter Benchmark, was man von VW heute erwarten darf wäre das Ergebnis der Young June Tesla (Testbericht), also bitte den mal Querlesen..

Ungewöhnlich ist, dass der Imotion V2+ Reloaded entgegen dem Standard nur eine etwas grobe Verstellmöglichkeit von 1W Schritten bietet und nochwas kommt dazu: die niedrigste wählbare Wattstufe ist nun abhängig vom VD Widerstand. Wir erinnern uns vielleicht (wenn nicht, kann mans hier im Imotion V3 Test  nachlesen): ein Manko der VW Implementierung des Imotion V3 war ja das Unvermögen, Spannungen unter 3V auszugeben, was die niedrigeren Watt Bereiche ad absurdum geführt hatte. Cigstar sperrt nun als quasi “Holzhammer-Fix” einfach die kleineren Stufen.. hmm.. naja.. elegant ist anders.

Soll 1,4 Ohm 1,8 Ohm 2,2 Ohm 2,6 Ohm
4,0W 4,0W 3,9W
5,0W 5,0W  4,6W  4,7W 
6,0W 5,6W 5,5W 5,8W
7,0W 6,3W 6,3W  6,5W  6,7W 
8,0W 6,7W 7,5W 7,5W 7,7W
9,0W 8,6W 8,3W  8,3W  8,4W 
10,0W 9,5W 9,6W  9,5W  9,8W 
  • Ich mach jetzt hier mal schnell “Klar Schiff” und behaupte: der 1.4er auf dem Imotion V2+ Reloaded ist Kappes. Schon oben im VV Modus war klar: unter 1.8 Ohm ist für den Imotion V2+ ungeeignet. Ich hab hier in Grün einen Bereich markiert, in dem das VW sauber funktioniert. Das ist die Zielregion, für die der Imotion V2+ gut taugt. Wer sich da nicht drin wiederfindet: kauf nen anderen Akkuträger.
  • Im Grün markierten Bereich 1.8 bis 2,6 Ohm bei 5 bis *hust* 10W (die 10W erreicht er nicht)  ist das Ergebnis eigentlich sehr gut.
  • Mit der Präzsion der Regelung im VW bin ich nicht ganz zufrieden: wenn ich 9W einstelle, dann möchte ich bitte 9W und nicht 8,5W – vor allem, wenn ich nicht in 0,5W Schritten wie eigentlich üblich anpassen kann.

 

Wertetabellen:

 

Nachregeln bei sinkender Akkuspannung?

Akku Voll vs. Akku Leer (Vrms) – bei 2.2 Ohm
Soll 3,0V 3,5V 4,0V 4,5V 5,0V 5,5V 6,0V
Akku voll (4,2V): 3,0V 3,5V 4,0V 4,5V (4,7V) (4,7V) (4,7V)
Akku leer (3,3V): 3,0V 3,5V 4,0V 4,3V (4,3V) (4,3V) (4,3V)
Akku Voll vs. Akku Leer (Vrms) – VW bei 2.2 Ohm
Soll  4,0W 5,0W 6,0W 7,0W 8,0W 9,0W 10,0W
Akku voll (4,2V): 4,0W 4,6W 5,5W 6,5W 7,5W 8,3W 9,5W
Akku leer (3,3V): 4,0W 4,6W 5,5W 6,5W 7,5W 8,3W 8,4W

Die Nachregelung bei sinkender Akkuspannung gelingt der Imotion V2+ einen Tick besser als der gängigen Konkurrenz, welche zum Leistungslimit hin stärker einbricht. Kann man jetzt mit “das Limit ist ja auch niedriger” abtun, aber mir gefällt das Ergebnis gut. Sehr schön auch die tolle Konstanz im VW Betrieb. Hier nicht zu sehen, aber ich wollts noch schnell erwähnen: die tatsächlichen Messwerte im Akku Leer Test VW stimmten teils auf die 2. Nachkommastelle mit den Messungen mit vollem Akku überein, das ist echt Ungewöhnlich. Auch hier sind wir auf Provari Niveau angelangt.

 

Mein Fazit:

Zwischen dem alten Imotion V2+ und der heute aktuellen von mir “Reloaded” genannten Version liegen Welten. Auch die merkwürdigen Akkuprobleme der alten Version sind vom Tisch. Nach Abschluss des Tests würde sagen wollen: Cigstar greift hier nun auf eine (meiner Meinung nochmal optimierte) Platine aus dem Imotion3 VV/WW zurück, die Ergebnisse sind sich sehr ähnlich, die V2+ Reloaded schneidet in den Einzeltests sogar  besser ab als der Vorgänger Imotion3. Aber die Imotion V2+ Reloaded kämpft wie ihre zwei Vorgänger mit ihrem niedrigen 10W Leistungslimit. Ich sage es zwar immer wieder: kaum einer dampft tatsächlich mit mehr als 10W, aber es ändert nichts an der Tatsache, das 3-4 mehr Watt der Imotion V2+ sehr gut zu Gesicht stehen würden. So schaut sie auf dem Papier etwas abgeschlagen aus, wobei ihre tatsächlichen Werte innerhalb des engen Limits einwandfrei sind. Ich behaupte ferner (und denke ich habe es auch ganz gut da oben dargestellt): die Imotion V2+ ist für Verdampfer unter 1.8 Ohm nicht geeignet. Die Imotion V2+ funktioniert wunderbar für Verdampfer ab 1.8Ohm zwischen 5W und 10W. In diesem Bereich kann die Imotion V2+ Reloaded locker in der Oberliga mitspielen und genau spielt für die meisten Dampfer die Musik.

 

Akkutipps:

das geringe Leistungslimit hat einen Vorteil: die am Akku abgerufene Leistung ist niedriger als bei leistungsstärkeren Trägern, daher könnten wir für die Imotion V2+ Reloaded guten Gewissens auch zu Akkus greifen, die mehr auf Ausdauer getrimmt wurden (höhere mAh Angabe) und haben da auch einen echten Vorteil von. Am liebsten IMR oder ähnlich sichere, gerne Manganlastige Chemie. Nuppel braucht es keine, stören tun se aber auch nicht.

Aus meinem Akkudaten-Fundus empfehle ich neben unserem inzwischen etwas betagten Universalakkutipp Panasonic CGR 18650CH auch hier wieder den Panasonic 18650PD – ein solider Akku, den ich selbst immer öfter anstelle der (nicht mehr produzierten) CGR18650CH nutze und der mir in der Imotion V2+ extrem gut gefällt.

Akkudaten bei Dampfakkus.de:

Panasonic 2250mAh Panasonic 2900mAh

.

No responses yet

Comments RSS

Kommentar dazu? (Geht anonym und ganz ohne Anmeldung)