Nov 18 2012

Audials Tunebite 10 – neue Version des DRM Umgehers

veröffentlicht in Kategorie Computer  

Im Jahresrhythmus beglückt uns Audials mit neuen Versionen Ihres.. nennen wir es Audio & Video Verwaltungs- & Konvertertools Tunebite (man könnte es auch ein Raubkopiertool zur Entfernung von Kopierschutzmaßnahmen / DRM nennen), inzwischen sind wir bei Version 10 angekommen..

Version 10 bringt nun Kompatibilität mit Windows 8 und in diesem Aufwasch ein an Metro angelehntes, leicht verändertes Benutzerinterface:

Kleine, durchaus sinnvolle Änderungen im UI..

mit Detailverbesserungen wie z.B.

Tagbearbeitung nun direkt im Queuefenster

Allerdings scheint die aktuelle Version noch mit sehr heißer Nadel gestrickt worden zu sein, teilweise wurde die Benutzeroberfläche noch nicht vollständig übersetzt, so dass mir immer wieder mal englische Beschriftungen entgegen kommen. Nun, ist ja kein Drama..

Ich muss gestehen, ich nutze das ganze Webradio, Social & MobileClient Streaming Zeug in Tunebite nicht, es dient mir einzig als Möglichkeit Maxdome oder SkyGo Filme aufnehmen zu können, Videos auf Youtube oder Filehostern einzusammeln oder den einen oder anderen iTunes Film oder Song vom DRM zu befreien. Entsprechend wenig kann ich über Änderungen der Version in diesen Programmteilen wie Webradio oder Podcasts berichten, ich hab es in den früheren Versionen nie benutzt und werde es in Version 10 wohl auch nicht tun.

Das Audials Anywhere mit Streamingserver zu Smartphones & Co nebst den dazughörigen Apps für Iphone, IPad, Android Phons & Tabletts & Co Geraffel sind auch so gar nicht meine Richtung, dazu erlaub ich mir kein Urteil, Streaming lokal oder auch ins Web erledigen bei mir spezialisierte Medienserver, nicht mein Arbeitsplatz-PC. 

Aufgefallen ist mir zum einen noch der zusätzlich zum separaten Playerfenster neu im Hauptfenster integrierte Player zum Abspielen der Aufnahmen welcher sich mit dem Tag Editor abwechselt, je nachdem, was man denn gerade tun möchte oder endlich (!!!!) die Möglichkeit, die Fensterbreiten frei verändern zu können, das nervte mich schon seit meiner ersten Audials Version vor vielen Jahren. 

Eine genau Liste aller Neuerungen in Version 10 findet sich hier: http://audials.com/de/audials/windows_software/update_news.html.

Von den Performanceverbesserungen und Optimierungen im Resourcenverbrauch merke ich nichts, Tunebite läuft bei mir auf sehr performanter Hardware und fällt dort überhaupt nicht ins Gewicht. Einzig in der Verarbeitung von FullHD Medien kann ich Verbesserungen bestätigen, nur hab ich weder FullHD Quellen noch die Bandbreite, um diese nutzen zu können. DSL auf dem Land und HD-Streaming passt nicht wirklich zusammen.

Für mich relevant war vor allem der angekündigte neue Aufnahmemodus:

“drei” Aufnahme-Modi

wobei sich der auf den ersten Blick auch nicht wirklich von der “automatisch alles Speichern” Option von Version 9 unterscheidet, einen Unterschied hab ich erst zufällig bei Maxdome selbst bemerkt: Maxdome musste ich in Version 9 letztendlich doch noch per “Bildschirmaufnahme” mitschneiden, hier in Version 10 klappt es nun wesentlich bequemer in Modus “Alles Speichern”. Audials sagt, es greife nun den Videostream im Videobuffer der Grafikkarte ab, daher die Verbesserung in diesem Modus. Auf diese Weise sollten nun viele “verschlüsselte Streams”, die Version 9 noch mit Fehlermeldung verweigert & zur Nutzung der Bildschirmaufnahme gezwungen hat, mit dem neuen Modus nutzen lassen.

Nun denn, dann hat sich das Update ja schon fast gelohnt nur wegen dieser Änderung. Alle 3 Modi funktionieren soweit sehr gut, soweit ich das in den letzten Tagen mit Maxdome, SkyGo,  iTunes, Youtube, sowie diverse Filehostern testen konnte.

Im “Videos auswählen” Modus gibts nun ein verbessertes/erweitertes Capture Fenster, das war ja in Version 9 doch noch irgendwie nur von begrenztem Nutzen, hier hat man mit Version 10 nun etwas mehr Kontrolle, was aufgezeichnet werden soll: 

Neues Capture Fenster mit mehr Kontrolle

 aber noch viel mehr gefällt mir das neue ScreenCapture Fenster aus Modus 3 – Bildschirmaufnahme:

Neues Bildschirmaufnahme Fenster hier Beispiel mit SkyGo

Gewünscht hatte ich mir die neue Funktion zum “Unterbrechen der Aufnahme & mit neuem Aufnahmebereich wieder starten” schon lang, leider produziert dies (fast schon erwartungsgemäß) dann Teilstücke und leider hat auch Version 10 noch keinen Videoschnitt/Merge, es gibt die Schnitt/Editorfunktion wie in Version 9 nur für Audio Dateien. Nun, vielleicht in Version 11 dann? Das wäre doch mal ne sinnvolle Funktion!

Ebenfalls merklich überarbeitet wurde der Bereich Exporteinstellungen & (Cloud-)Speicher:

Aufgezeichnete Filme direkt in die Cloud? Gerne, wenn der Upstream mitspielt..

oder auch:

Schnellzugriff auf den Ablageort..

Noch immer etwas verwirrend ist die “Vielfalt” an Programm-Varianten, die Audials auf den Markt wirft, ob nun RadioTracker (nur Webradio), Moviebox (nur Filme), Tunebite Premium (Audio), Tunebite Platinum (Audio & Video) oder das allumfassende Audials One..  Ich persönlich fahre mit der Tunebite Platinum am Besten, aber Ihr könnt Euch ja nochmal die Featurematrix von Tunebite & Co hier anschauen. Meiner Meinung lohnt sich die Preisersparnis gegenüber einer größeren “Programmvariante” (sprich mit mehr Features) nicht wirklich, so dass ich eigentlich immer zur Tunebite Platinum rate.. 22,00 Euro für “nur Movies”, wenn ich für 29,00 auch Audio mit drin haben kann?

Upgrade von Version 9:

Der Upgradepreis von meiner Tunebite Platinum v9 auf Tunebite Platinum v10 lag bei erträglichen 19,- Euro direkt auf der Shopseite des Herstellers, von dem her war das auch der Weg, den ich dieses Jahr wieder mal gegangen bin, denn die Änderungen der Version 10 sind zwar unterm Strich nicht berauschend, aber ihre 20,- Euro im Jahr wert.. ihr versteht schon, macht den Kohl auch nicht fetter und es ist doch ein gewisser Bequemlichkeitsgewinn. 

Positiv überrascht hat mich ja die Tatsache, dass ich die neue Version 10 parallel zu meiner bestens funktionierenden Version 9 installieren konnte, um die neue Version 10 von Audials Tunebite ohne Risiko erst mal anzutesten. (Der Neustart nach der Installation nervt trotzdem noch..)

Mein Fazit:

Seit zig Jahren nun tut Audials Tunebite genau das, was ich von ihm will: DRM entfernen aus iTunes & Co, dann später auch Maxdome & Skygo File aufnehmen. Ich hab noch kein Video online oder offline gefunden, dass ich mit Audials nicht hätte “befreien” oder aufzeichnen können. Ich empfehle daher Audials für diese Zwecke sehr gerne weiter.  Ihr könnte ja auch mal meine früheren Blogposts zum Thema Tunebite durchlesen, die hänge ich Euch schnell unten an.

Bezugsquellen:

Erfahrungsgemäß ist es billiger, sich Audials Tunebite bei Amazon zu besorgen, als direkt auf der Hersteller Homepage. Bei den preisreduzierten Upgrades von Version 9 auf 10 ist es allerdings dann grad wieder andersrum. Früher waren die alten Versionen immer merklich billiger als die neuen Version, das sehe ich im Moment hier im Fall v9 vs. v10 nicht, aber da könnt ihr ja mal ein Auge drauf halten, zwingend V10 brauchen wohl nur die Windows 8 Nutzer

Tunebite Platinum 10
DVD – wie getestet
Großer Bruder:
Audials One v10 DVD
Audials One v10
als Download

.

No responses yet

Comments RSS

Kommentar dazu? (Geht anonym und ganz ohne Anmeldung)