Jan 24 2012

Vom Raucher zum Dampfer 4: Ladehemmung – Tag 2

veröffentlicht in Kategorie eZigaretten  

Der zweite zigarettenfreie Tag bringt neue Liquids und dazu neue Probleme, jedoch nicht gesundheitlicher Art, sondern technischer Natur: Das Akkuladen bei der Joyetech 510-T ist ein Kack. Sorry. Nach viel probieren und Gefummel habe ich die Akkus dann schliesslich doch geladen bekommen, aber komfortabel oder vertrauenserweckend ist das nicht.

Tag 2

Was bei der großen eGo-C überhaupt kein Akt ist, gestaltet sich bei der Joyetech 510-T zum nervigen Problem: das mitgelieferte USB Ladesteckerchen meiner 2 bestellten 510T ist Grütze. Entweder liegt hier ein Serienfehler in der aktuellen Charge vor oder Dampfer sind erstaunlich leidensfähig, denn Beschwerden oder gar Lösungen konnte ich dazu kaum finden. Kurz gesagt: der in der Anleitung beschriebene Ladevorgang funktioniert nicht.

Einfach wie vorgesehen den Akku in den Ladestick zu schrauben und diesen dann in eine USB Buchse am PC (oder einen powered USB Hub oder das mitgelieferten Netzteil für die Wandsteckdose) zu stecken ergibt keinen erfolgreichen Ladevorgang: die Ladezustandsanzeige am Ladestick bleibt auf Grün, die LED an der Spitze des Akkus leuchtet zwar, aber mehr passiert nicht, für Stunden, ohne das irgendwas geladen wird. Hätte ich nicht noch die eGo-Cs gehabt, wäre mein Umstieg zum Dampfen hier bereits zu einem jähen Ende gekommen.

Der einzige Weg, zuverlässig meine 510T Akkus zu laden, ist folgender:

  1. USB Ladestecker in das mitgelieferte Steckernetzteil Stecken und beides in die Wandsteckdose. Das Steckernetzteil leuchtet nun Rot, die Ladeanzeige am USB Steckerchen leuchtet.
  2. Nun schraubt man seinen Akku langsam und sachte in den Ladestecker, bis die Ladezustandsanzeige von Grün auf Rot umspringt.  Der Akku sollte dabei mal kurz blinken und dann dauerhaft leuchten.
  3. Hat man also diesen Punkt erreicht, zieht man den Akku mit maximal einer halben Umdrehung nochmal etwas fester – zieht man ihn zu fest, springt die Ladeanzeige wieder zurück auf Grün und es lädt wieder nicht.
  4. Hat man den Akku schon recht festgezogen, ohne dass die Ladeanzeige von Grün auf Rot umspringt, schraubt man den Akku nochmal komplett raus und versucht es nochmal, bis es klappt.

Netzteil LED leuchtet Rot, Ladestick LED leuchtet Rot und Akku-Led leuchtet dauerhaft = dann wird geladen, sonst nicht. Will es partout nicht klappen, dann kann man auch mal die Anschlüsse von Akku & Ladegerät (Gewinde und Kontakt) versuchen zu reinigen. Ist der Akku voll geladen, leuchtet das Netzteil weiterhin rot, der Ladestick leuchtet grün und die LED an der Akkuspitze leuchtet schwach.

Laden der eGo-C Akkus:

Der Ladevorgang an der ego-C ist dagegen völlig unkompliziert: Nach dem Einstecken des Ladekabels an eine Stromquelle: Akku “gemütlich” – nicht zu fest –  einschrauben, der Akku blinkt kurz und die LED am Ladekabel wechselt von grün zu rot. Wer das Ladekabel nun genau beobachtet, wird eventuell erkennen, dass die Ladezustandsanzeige am Ladekabel alle 6 Sekunden ganz kurz grün aufblitzt. Eine Recherche in diversen Foren ergab des Rätsels Lösung für das mysteriöse Blinken: das Ladekabel prüft alle 6 Sekunden den Ladefortschritt, dabei kann es zu diesem Blinken kommen (wobei der Effekt nur bei einem meiner 2 Ladekabel sichtbar ist). Ist der Akku vollgeladen, dann leuchtet die LED am Ladekabel dauerhaft grün.

Leider lassen sich die 510T Akkus nicht am Ladegerät der ego-C laden (und umgekehrt geht es auch nicht), Grund dafür ist der unterschiedliche Ladestrom, der zum Laden der jeweiligen Akkus benötigt wird: die 220 mAh, 280 mAh und 340 mAh Akkus für die 510T werden mit maximal 150 mA geladen, während die 650 mAh, 900 mAh oder gar 1100 mAh Akkus der ego-C mit 420 mA geladen werden.

Neue Liquids an Tag 2:

FlavourArts Cappuchino in 18 mg: Kräftiger Kaffegeschmack, angenehme Süße & Espresso-ähnlicher Bitterkeit. Eines meiner “deutlichsten” Flavours. Und das erste, wo ich sagen kann, ja, das “schmeckt mir”.

Boge Dekang eJuice7 Redborro  in 11 mg: Wieder ein absolut vergeigtes “Möchtegern” Zigarettenaroma. Penetrant Muffig, sehr kräftig, kratzig. Geht leider überhaupt nicht. Das schmeckt, wie ein kalter Aschenbecher stinkt. Ungeniessbar, Sorry

Boge Dekang eJuice7 Mint+Fresh in 11mg: Angenehm milder Geschmack, nicht zu süß, rundum gut gelungen, mit leichtem “Cool” Effekt, wie man ihn auch von Menthol Zigaretten her kennt. Könnte insgesamt noch wesentlich kräftiger sein, aber sehr gut rauchbar.

Gesundheitliches Befinden & Suchtfaktor:

Der kratzige Hals und die gereizten Schleimhäute haben sich etwas beruhigt, insgesamt den Tag über wesentlich mehr getrunken als den Tag zuvor, dadurch ständig beim Pinkeln. Wie Leute über den Tag verteilt 3-4 Liter trinken können und dann noch was gearbeitet bekommen ist mir ein Rätsel. Heute durchwegs Liquids mit nur noch mittlerem Niktotingehalt (11mg bis 18mg) gedampft, was zum Glück für ein Ausbleiben der Niktotin-Flashes gesorgt hat. Ein Wunsch nach einer echten Zigarette kam zu keiner Zeit auf, allerdings hab ich an mir nun die oft genannte Tendenz zum Dauernuckeln festgestellt. Entzugserscheinungen: Null.

Fazit Tag 2:

Auch wenn die eZigaretten an sich toll gearbeitet sind – im krassen Gegensatz dazu seh ich die Elektronik, die macht auf mich einfach keinen guten Eindruck, das Ladegerät der 510T bekräftigt das alte Vorurteil grenzwertiger Billig-Schrott-Elektronik aus China. Schön wäre es, wenn jemand aus der Elektronik-Branche ein paar Mark in die Hand nehmen würde, und ein wirklich gutes Ladegerät auf den Markt werfen würde. Ein eCigaretten Ladegerät von Ansmann oder ELV, das wäre doch mal was..  und die passenden Akkus dazu.. *weiterträum*. Im Bereich der Liquids hat Tag 2 nun sogar gleich 2 Liquids vorgebracht, die ich tatsächlich gerne dampfe. 2 weitere Liquids warten auf eine Verköstigung am Wochenende, eine Neue Liquidbestellung habe ich auch gerade aufgegeben, die allerdings dann Dienstag eintrudeln wird.

7 responses so far

7 Responses to “Vom Raucher zum Dampfer 4: Ladehemmung – Tag 2”

  1. ZPunkton 24 Jan 2012 at 19:23

    Hi,

    ich bin am 16 Dez auf dampfen umgestiegen. Klappt super. Weil ich anfing zuzunehmen laufe ich nun auch noch jeden Tag. Bin bei 7km angekommen. Anfangs war ich 3km pleite… Durchhalten ist angesagt. Wenn du Liquid Tipps brauchst, melde dich doch einfach.. Diese Tabak Aromen kannst du mal vergessen. Die schmecken alle wie Oma unterm Arm…
    Gruß

    Andreas

  2. adminon 24 Jan 2012 at 19:24

    Liquid-Tipps? Immer gerne.. :-)

  3. ZPunkton 24 Jan 2012 at 21:42

    ich schon wieder….
    Ich habe Cherry von ismoke geraucht… sehr gut!
    Ich habe Cherry von Easy eliquid geraucht…. geht so
    Ich habe Apfel von ismoke geraucht… sehr gut.
    Ich habe Strawberry Minze von ismoke geraucht… gut ( sehr speziel, aber kühlend )
    Ich habe blackberry von ismoke geraucht… sehr gut.
    Ich habe Kiwi vom örtlichen Händler geraucht…. geht nicht
    Ich habe USA Mix von Ismoke geraucht…. Oma unter dem Arm

    Ich habe festgestellt das die Liquids von Ismoke nicht so einen trockenen Mund machen und von da her angenehmer sind.
    Und ich habe für die Ego T bei ismoke schwarze Mundstücke gekauft, die warum auch immer, am Besten sind. Es kommt mehr Dampf/ Geschmack und es blubbert nicht. Dafür sind die im Verdampfer ( nicht im Mund ) immer so ein wenig am sabbern.

    Und noch eins… Ich bekomme weder Provision noch arbeite ich für Ismoke :-)

    Grüße und durchhalten

  4. adminon 24 Jan 2012 at 21:47

    Hast du grad mal ne Shop Url für iSmoke? Ich finde zwar die Homepage, aber die tut irgendwie nicht.. Das Menü oben is ausser Funktion :(

    Wie, keine Provision? Heh, Chance vertan ;)

  5. ZPunkton 24 Jan 2012 at 22:40

    Habe wohl ein “r” vergessen

    http://www.ismoker.de/

  6. adminon 26 Jan 2012 at 10:31

    Schön gemachte Seite, übersichtlich und die Preise sind auch Ok.. Ja, da werde ich mal ein paar Liquids probieren. Und die F1 sieht ja auch ganz nett aus… Danke für den Tipp!

  7. Robert Schreiberon 13 Nov 2012 at 13:09

    mal wieder ein Hallöchen,

    und neben dem angebrachten Lob für deinen sehr schönen Blog noch eine kleine Frage.
    Und zwar wollte ich gerne wissen ob du dein Dampfertagebuch: Vom Raucher zum Dampfer . noch weiterführen wirst da ich es doch sehr interessant finde und es bestimmt einige neueinsteiger gibt für die das sehr hilfreich wäre.

    Viele Grüße

    Robert

Trackback URI | Comments RSS

Kommentar dazu? (Geht anonym und ganz ohne Anmeldung)