Aug 29 2011

Probleme beim Wechsel von BPOS zu Office 365

veröffentlicht in Kategorie Office365  

BPOS und Office365 mögen sich nicht. Und dazu kommt noch: hat man seine Domäne früher schonmal mit dem alten BPOS Angebot von Microsoft verknüpft gehabt, gibt es jetzt bei der Umstellung massive Probleme.

Probleme mit den Login Assistenten

Will  Office365 und das “sterbende” BPOS gleichzeitig benutzen, dann beisst sich der Login Assistent von BPOS mit dem unsichtbaren Login Helferlein von Office 365, Symptome davon können z.b. Fehler bei der Synchronisieren / Übermittlung von und zu Exchangekonten bei Office365 sein. Uns gelang es nicht, beide Dienste gleichzeitig auf dem selben PC in Outlook zu nutzen.

Um von BPOS zu Office365 zu wechseln sollte der Login Assistent von BPOS zunächst in der Systemsteuerung deinstalliert werden, dann bitte prüfen, ob das Installverzeichnis auch wirklich weg ist, dann in der Windows Registry in HKCU > Software > Microsoft den Registry Schlüssel für MOCHA entfernen, den Rechner neu booten und dann erst auf der Downloadseite im Office365 Portal das Client Setup für Office 365 starten.

Domäne kann nicht verifiziert werden

Eine bereits in BPOS benutzte Domäne muss dort erst mal gelöscht werden. Gelingt das nicht sauber, dann kann die Domäne in Office365 nicht hinzugefügt werden. Es bleibt in diesem Fall nur der Griff zum Telefon, um beim Microsoft Support das “Löschen der Domäne aus BPOS” zu verlangen.

Relay Access Denied Fehler

Hat man Verifizierungshürde Hürde genommen, kommt es eventuell gleich zum nächsten Stoperstein: ein weiterers Problem, das oft nach dem Wechsel von BPOS zu Office 365 auftritt, ist ein Relay Access Denied Fehler. Der eMail Empfang in Office365 funktioniert nicht, der Absender bekommt die eMail zurück mit dem Hinweis: 550 5.4.1 Relay Access Denied.

Bislang rät Microsoft in solchen Fällen den Support anzurufen oder ein Support Ticket zu erstellen, damit der Support die Domäne diesmal aus “FOPE” entfernen kann. Im Zuge der Behebung dieses Problems wird man dann vom Support noch gebeten, die folgenden Schritte in der Windows Powershell auszuführen (tipp da smal hier rein, damit man sich seelisch schonmal darauf vorbereiten kann, denn die Powershell ist nix für schwache Nerven):

$Cred = Get-Credential     

(als Admin einloggen)

$Session = New-PSSession -ConfigurationName Microsoft.Exchange -ConnectionUri https://ps.outlook.com/powershell/ -Credential $Cred -Authentication Basic -AllowRedirection

Import-PSSession $Session

Set-AcceptedDomain -Identity “yourdomain.com” -OutboundOnly $True

Set-AcceptedDomain -Identity “yourdomain.com” -OutboundOnly $False

Powershell schliessen und dann mal ne Stunde warten. Wir habens es mangels einer betroffenen Domäne noch nicht selbst testen können.

Ausführliche Anleitung / Erklärung hier: http://www.cgoosen.com/2011/07/moving-from-bpos-to-office365-550-5-4-1-relay-access-denied/

 

No responses yet

Trackback URI | Comments RSS

Kommentar dazu? (Geht anonym und ganz ohne Anmeldung)