Aug 29 2011

Microsoft Office 2010 Professional Plus einfach mieten

veröffentlicht in Kategorie Computer, Office365  

Wer Office 365 nutzt, kann sich Lizenz für das vollwertige Microsoft Office 2010 Professional Plus zu humanen monatlichen Preisen einfach mieten. Wie das geht, gibts nach dem Klick auf

In den P-Tarifen von Office 365, sowie in den Tarifen E1 und E2 kann eine Desktop Lizenz für Office Professional Plus für alle oder auch nur einzelne, ausgewählte Nutzer hinzugebucht werden. Im P1-Plan erhöht dies die Kosten pro Nutzer, der Office Professional Plus erhalten soll, im Monat um ca. 16,- Euro. Lizenzen können pro Monat hinzugebucht oder auch gekündigt/entfernt werden. Ab dem E3 Tarif ist die Office Professional Plus Lizenz bereits im Abopreis bereits enthalten.

Anders als bei den üblichen Office Versionen im Handel wird diese Version nicht per CD-Key dauerhaft freigeschalten, sondern mit den Login Daten des jeweiligen Nutzers für jeweils 30 Tage aktiviert, danach muss die Aktivierung wieder um weitere 30 Tage verlängert werden – dazu ist eine Internet Verbindung erforderlich! Die Lizenz erlaubt dem Nutzer, der sich mit seinen Login Daten authentifizieren muss, den Einsatz des Office Paketes auf bis zu 5 (!) Computern gleichzeitig. Entfernt der Admin die Lizenz aus dem Nutzerkonto, oder beendet man das Abo, ist die Version noch für eine kurze Übergangsfrist (ca. 30 Tage) weiter nutzbar und verweiget danach dann aber letztendlich die Funktion.  Dank der großzügigen 5 Computer Regelung und der Kontrolle über die Lizenz im Admin Panel von Office 365 kann man also durchaus seinen Mitarbeitern auch die Nutzung zuhause gestatten, ohne im Falle eines späteren Ausscheidens dann Probleme zu bekommen.

Erhältlich ist Office 365 in 32bit und 64bit Version (wir empfehlen aus Kompatibilitätsgründen mit 3rd Party Addons stets den Einsatz der 32bit Version auch bei Nutzung von 64bit Windows Versionen), beide Versionen können nach erfolgter Buchung dann umgehend im Downloadbereich des Benutzers heruntergeladen werden, auch einer zentrale Bereitstellung durch die eigene IT steht nichts im Wege, die Downloads sind nicht personalisiert, die Zuordnung zum Nutzer erfolgt beim ersten Start über Benutzername/Passwort des Nutzers.


Vergleich der unterschiedlichen Office Suiten

Office Professional Plus beinhaltet neben Word, Outlook, Excel, Powerpoint und OneNote auch Access, Publisher, Infopath, Sharepoint Workspace und ist damit eine komplette Edition von Office 2010, anders als z.b. die Home & Business Edition, welche zwar auch um die 200,- Euro im Laden kostet, dafür aber kein Access, Publisher, Infopath und Sharepoint Workspace beinhaltet.

Noch günstiger gibt es nur noch die Home & Student Edition, diese kostet zwar nur 100,- Euro darf im kommerziellen Umfeld aber nicht genutzt werden und beinhaltet leider kein Outlook – trotz des exzellenten OWA ist ein Outlook auf dem Rechner immer noch die bessere Wahl.

Die Office Professional 2010 Variante liegt als reine Downloadversion ebenfalls bei 380,- Strassenpreis, ist aber was Umfang und Lizenzbedingungen angeht doch nicht mit der Mietversion Office Professional Plus gleichauf.


Beim Vergleich mit dem Einmalkaufpreis die Upgradekosten nicht vergessen!

Zum Anschaffungspreis einer Retail Version von Office im Handel kommt noch, dass diese Versionen aus dem Laden bei der spätestens alle zwei Jahre wieder erscheinenden nächsten Office Version wieder kostenpflichtig upgegradet werden müssen, bei der zugebuchten Mietlizenz Office Professional Plus  fallen dagenen keinerlei Upgradekosten an, während der bo Laufzeit steht jedem Nutzer stets die neueste Version zur Verfügung.

 

Wo Office Professional Plus bestellen?

Die Lizenzen für Office Professional Plus buchen Sie ganz normal im Office 365 Admin Portal unter Abonnements > Erwerben:

danach fügen Sie die Lizenz unter Verwaltung > Benutzer dem jeweiligen Nutzerkonto hinzu.

No responses yet

Trackback URI | Comments RSS

Kommentar dazu? (Geht anonym und ganz ohne Anmeldung)