Aug 29 2011

DomainFactory und Office 365

veröffentlicht in Kategorie Office365  

Tipps zur Verwendung von Office365 mit einer Domäne bei Domainfactory.de

Domainfactory eignet sich wunderbar für die Verwendung mit Office365, egal ob nun P1 oder E-Tarif. Zum einen werden alle benötigten DNS Einträge unterstützt und zum anderen hat man bereits ab dem kostenlosen Domänenmanager-Account vollen Zugriff auf die Nameserverkonfiguration. Änderungen an den Nameservern werden recht zügig innerhalb 1 Stunde aktiv – und die Preise für die einzelnen Domänen gehen auch vollkommen in Ordnung. Den Support bei Df halte ich sowieso für den Besten aller großen deutschen Hostinganbieter.

Schritt 1: Domäne verifizieren

Als erstes starten wir in Office 365 auf der Administrator Seite bei Verwalten > Domänen den Assistenten zum Hinzufügen einer neuen Domäne zu Office 365. Dieser schlägt uns dann vor, die Domäne mittels entweder eines MX oder eines TXT Eintrages zu verifizieren. Für Domainfactory geht beides TXT und MX, der Weg “Textdatensatz hinzufügen (bevorzugte Methode)” ist aber einfacher:

Wir merken uns das, was da bei Ziel oder Verweisadresse steht: MS=ms12345678

Die Anleitung, die MS da postet, ist eigentlich Grütze, es gibt keine Zieladresse bei einem TXT,  ob man nun @ oder * oder gar nix bei Hostname einträgt ist je nach Provider unterschiedlich (bei DF trägt man gar nix ein) und die TTL kann man in der Regel nicht selber ändern und ist eher unwichtig. Nun gut, MS glänzte ja noch nie durch besonders gute Anleitungen. Egal, wichtig ist, das wir die Zeichenkette da bei “Ziel oder Verweisadresse” korrekt übernehmen, sprich das MS=ms12345678

Bis vor kurzem war die Zeichenkette übrigens noch anders aufgebaut: “v=verifydomain ms=MS12345678” ist das alte Format, nachfolgend habe ich beide Varianten dokumentiert, nutzt einfach das, was Euch da von MS bei “Ziel oder Verweisadresse” angezeigt wird,

Nun gehts zu Domainfactory:

Das Schwierigste bei der Verifizierung einer Domäne für die Verwendung in Office 365 bei Domainfactory ist es, die Nameserver Einstellungen im Kundenmenü zu finden.

  1. Login ins Kundenmenü unter http://df.eu
  2. Auf Gesamtübersicht bzw. Domainübersicht im Menü links gehen,
  3. dann die gewünschte Domäne anklicken
  4. und nun links im Menü unter Vermischtes (oder auch “für Profis” – das Menü ist nicht konsistent) den Punkt Nameserver editieren anklicken.
  5. Dort angekommen klicken wir auf Eintrag hinzufügen.

Domainfactory unterstützt den von MS vorgeschlagenen TXT Eintrag problemlos, also fügen wir den hinzu und warten dann ca. 1 Stunde (Domainfactorys NS werden nur einmal pro Stunde aktualisiert), danach können wir dann in Office 365 auf Verifizieren klicken.

Domänen bei DF per TXT Eintrag verifizieren

Schritt 2a: Nameserver Volldelegation (nur Tarif P1):

Nachdem die Verifizierung erfolgt ist, gibt uns Microsofts Domänenassistent im P1 Tarif (nicht im E-Tarif!) die Nameserver vor, welche nun für die neu hinzugefügte Domäne bei Domainfactory eingetragen werden sollen:

Wichtig sind die 2 umkringelten Angaben für primären und sekundären Nameserver. In der Regel ist das ns1.bdm.microsoftonline.com für den primären und ns2.bdm.microsoftonline.com für den sekundären Nameserver. Diese müssen wir nun im Kundenmenü bei Domainfactory als Nameserver eintragen:

Zuerst den Punkt “Nameserver Einstellungen” im Hauptmenu links finden, dann die Domäne auswählen und dann hier “Einstellungen ändern” anklicken:

Im nun aufpoppenden Fenster tragen wir die 2 Nameserver von Microsoft ein:

Mit Klick auf Speichern dann zurück und nach etwas warten (ca 1-3 Stunden müssten reichen, selten länger) sollte die Sache dann nun gegessen sein. In Office 365 sollte die Prüfung der Nameserver Konfiguration dann den gewünschten Erfolg vermelden und alles korrekt funktionieren.

 

Schritt 2b: Teilweise Delegation für E-Tarife (und P1 – inoffiziell, nicht supported):

In Arbeit..

Siehe auch: Teilweise Redelegation einer Domäne zu Office365

 

 

 

One response so far

One Response to “DomainFactory und Office 365”

  1. paukeron 11 Feb 2016 at 14:59

    Die komplette Umstellung funktioniert wie beschrieben, aber wie stellt man den Nameserver ein für einen Parallelbetrieb. DF lässt den Eintrag für _sipfederationtls nicht zu (mehr als 16 Zeichen) und auch _sip mag er leider nicht.

Trackback URI | Comments RSS

Kommentar dazu? (Geht anonym und ganz ohne Anmeldung)