Jun 29 2011

WP7 Wetterapps im Vergleich

veröffentlicht in Kategorie Computer  

Die kostenlose App “Weather App” von Wetter.com und das von der Telekom gesponsorte, ebenfalls kostenlose Wetter.info gegen das kostenpflichtige Weather Pro (2.99 €). Wer macht das Rennen auf meinem brandneuen Windows Phone 7 und vor allem, warum?

Glaubt man den Kommentaren aus dem Marktplatz sollte das schnell entschieden sein, aber ganz so einfach isses dann doch nicht geworden…

Übrigens, alle 3 Vertreter kennen selbst die kleinsten Kuhdörfer hier in der Gegend, also daran gibts nichts auszusetzen. Ausland hab ich nicht versucht. Keiner der 3 bietet jedoch ein Live Tile. Alle 3 sind deutsch.

Wetter.info

bietet eine  Tagesübersicht für Heute im 3 Stunden Raster. Darin enthalten sind Temperatur, Luftfeuchte, Niederschlagsmenge, Windrichtung und ein kleinen Icon (Sonnig oder Gewitter?). Eine Vorschau gibts für die nächsten 6 Tage, aber diese schon nicht mehr auf Tageszeiten runter aufgeschlüsselt, sondern nur noch nach dem Motto: “Morgen zwischen 18 und 25 Grad, 50% Regenrisiko mit 10l Niederschlagsmenge und max Windgeschwindigkeit”. Leider scheint es hin und wieder an der Datenpflege zu hakeln, denn hin und wieder fehlen ein paar Werte einfach mal so. Sehr merkwürdig.

Eine kleine Deutschlandkarte zeigt die Wettericons der 8 größten Städte Deutschland nebst Höchst und Tieftemperatur. Weitere Länder können hinzugefügt werden. So als grober Überblick wie das Wetter so um einen herum halt grad ist, für Heute, Morgen und Übermorgen. Das Regenradar lädt zum einen ewig lang, zeigt die aktuelle GPS Position auf der Karte an, ist sogar zoombar, aber: zeigt nur über 2 Stunden alte Bilder an. Die interessanten Bilder, also die von seit 2 Stunden bis jetzt, die sucht man vergebens.Wesentlich besser gemacht ist dagegen die Regenprognose von jetzt an die nächsten 12 Stunden. (Das Highlite dieser App). Dann gibts noch Links auf 3 Wettervideos: Wettershow, Wochenendwetter und Wetter Extra als Stream. Leider hatte ich in den 5 Tagen, die ich die Apps nun getestet habe, mehrmals Serverproblem beim Abruf der Radarbilder.

Weather App

Weather App von wetter.com lädt zumindest bei mir mit Abstand am langsamsten. Weather App verzichtet gleich schon mal komplett darauf, den Tagesverlauf irgendwie weiter aufzudröseln und gibt nur pro Tag Höchst-/Tieftemperatur, Windrichtung und Geschwindigkeit sowie Regenrisiko und Niederschlagsmenge für den ganzen Tag an. Obligatorische Icons inklusive – und das auch nur für die nächsten 3 Tage. Als Regenradar gibts eine nicht zoombare, unmarkierte und doch etwas arg klein geratene Deutschlandkarte, darauf die Radarbilder bis 45 Minuten “vor Jetzt”. Dann gibts noch Links auf eine Wettershow als Streaming Video für die einzelnen Bundesländer und eine Reisewettershow. Dann noch eine (Text-) Vorhersage für Deutschland, Österreich und die Schweiz. Hmm. Alles in allem ist die Weather App die spartanischste der 3 Konkurrenten hier.

Das kostenpflichtige Weather Pro

ist auch kein Schnell-Lader, zeigt die meisten Werte an: Taupunkt, gefühlte Temperatur, Luftdruck, Windrichtung und -geschwindigkeit, Luftfeuchte und Niederschlagsmenge jetzt. Dazu wird zusätzlich jeder Tag im 3 Stunden Raster weiter aufgedröselt – bis eine Woche in die Zukunft. Da gibts dann Sonnenschein-Minuten, Regenrisiko, Niederschlagsmenge, Temperatur, Windrichtung und Stärke. Das (zig Länder umfassende Archiv an) Regenradar ist zoombar, zur Orientierung gibts Bundesländergrenzen, die großen Flüsse und die 12 größten Städte.  Die Radarbilder zeigen die letzten 2 Stunden bis 15 Minuten vor “jetzt” und im gleichen Umfang ein Europa Satelitenbild-Filmchen. Was Weather Pro gar nicht hat, sind irgendwelche Streaming Wetter-Shows. Was Nutzbarkeit des Regenradars und die meisten Infos angeht, hat Weather Pro klar die Nase vorne, aber ist das 3 Euro Kaufpreis wert, die anderen gibt es doch gratis? Und dann gleich noch hinterher geschickt: die selbe App auf iOS kann noch wesentlich mehr und kostet das gleiche! Weather Pro könnte also noch viel viel mehr, wenn die Macher denn wollten.

Das Weatherpro Update auf Version 1.3 das heute (06.07.2011) im Marketplace lag, beschleunigt ungemein, Weatherpro ist nun richtig flott unterwegs! Prima.. Jetzt bitte noch ein Live Tile und ich bin zufrieden.

Mein Fazit:

Mir gefällt Weather Pro trotz der 3 Euro am Besten. Meine Nutzungsgewohnheiten werden durch Weather Pro am Besten abgedeckt, mich interessiert das Wetter morgen oder übermorgen zu einer exakten Uhrzeit, mit pauschalen Tagesangaben werde ich nicht glücklich. Und stets brennend interessiert mich die Frage, regnets in den nächsten 30 Minuten oder nicht, daher lege ich sehr viel Wert auf den Regenradar und mag es, wenn ich tatsächlich aus den animierten Einzelbildern einen Trend erkennen kann, da bleibt Wetter.info auf der Strecke. Bei Weather App is die Vorhersage genial, aber das 2 Stunden Loch stört mich, auch wenns eigentlich egal ist, viel schlimmer sind die Serverprobleme, die ich bei Weather App hatte und die fehlenden Details in der Vorhersage.

(Übrigens, dieser komplette Blog Post ist: “Posted from WordPress for Windows Phone 7”..)

No responses yet

Trackback URI | Comments RSS

Kommentar dazu? (Geht anonym und ganz ohne Anmeldung)