Apr 22 2011

HP Procurve V1810G-8 unmanagebares Managed Gigabit Switch

veröffentlicht in Kategorie Computer  

Ich bin zwar kein Netzwerktechniker, aber das Webinterface eines managed Switches aufzurufen gelingt mir in der Regel durchaus. Nicht so beim neulich gelieferten HP Procurve 1810G-8. Kurz nach dem Einschalten (oder ein paar Reboots später) funktioniert das Procurve V1810G für ein paar Minuten ganz normal, dann jedoch “fällt” es völlig ohne Grund und Vorwarnung aus dem Netz, ist nicht mehr pingbar und die Login Seite des Webinterfaces baut sich nur noch teilweise auf und endet nach vielen Minuten in einem Timeout. Egal mit welchem Browser. Die Funktion des Switches selbst ist davon nicht betroffen, es betrifft nur das Webinterface. Eine Lösung konnte auch mit der Hotline nicht gefunden werden.

 

HPs mäßig motivierter Support empfahl das Firmwareupgrade von der bei Lieferung installierten v1.16 auf die aktuelle v1.17, was sich als gar nicht so leicht erweist, wenn das Switch zigmal gebootet werden muss, bis die Management Oberfläche mal sporadisch erscheint – und nein, die 1810G Reihe der Procurve Switches ist nicht per Telnet/SSH oder SNMP konfigurierbar.

Der Erfolg war mäßig, die Hotline danach eher Wortkarg: ich solle doch bitte den Bugreport im.. haha.. Webinterface nutzen. Es funktioniert noch am “zuverlässigsten”, wenn ich wie bei der Erstinstallation einen PC mit statisch vergebener IP ohne Gateway und DNS (und schon gar nicht per DHCP konfiguriert) anschließe und sonst keine weiteren Geräte angeschlossen sind, aber selbst diese Krücke mag ich mir nicht wirklich antun.

Mehr als ein Vertrösten auf eine neue Firmwareversion ist daraus auch noch nicht entstanden. Ein Blick in das englische Procurve Forum zeigt, ich bin mit dem Problem nicht alleine ( http://h30499.www3.hp.com/t5/V-Series/1810-24G-Web-interface-and-Ping-issue/td-p/2330529 ) – auch wenn eine weitere Recherche ergibt, das längst nicht alle Besitzer / V1810Gs betroffen sind – und für einige hatte die v1.17 wirklich eine Lösung hatte.

Meine Rückgabefrist gemäß Fernabsatzgesetz neigt sich dem Ende entgegen, eine Lösung ist nicht in Sicht, von dem her geht das Teil zurück an den Lieferanten. Schade drum, es war günstig und hatte eigentlich alle für mich wichtigen Funktionen, aber ein unmanagebares Managed Switch und keine Lösung in Sicht ist nix für mich.

2 responses so far

2 Responses to “HP Procurve V1810G-8 unmanagebares Managed Gigabit Switch”

  1. Edon 09 Jul 2011 at 10:37

    Ich habe den 1810G-24, P1.17, und dieses Probleme zum Glück nicht, dafür andere: Gestern habe ich rund 10 Stunden Zeit verballert, weil einige Rechner in meinem Netz keinen NTP Zeitabgleich mehr machen konnten. Die Rechnerkonfigurationen untersucht, die Router-Firewall untersucht, den Router untersucht, nichts.

    Es hat sich dann herausgestellt, dass alles bestens funktioniert, wenn ich den HP ProCurve durch einen 10-Euro DLink ersetze.

    Schließlich fand ich heraus, dass NTP vom Switch sabotiert wird, wenn der ‘Auto DoS’ Haken im Webinterface gesetzt ist. Dieser Bug ist zuverlässig und eindeutig reproduzierbar.

    Dass die Probleme bei unterschiedlichen Geräteexemplaren gleicher Baureihe so unterschiedlich ausfallen, kann ich mir eigentlich nur so erklären, dass es eben in Wirklichkeit unterschiedliche Hardware in gleichem Gehäuse ist, man verbaut eben das, was in China gerade am billigsten zu beschaffen ist.

    HP hat bei mir eigentlich schon länger verschissen, die Drucker-Webinterfaces haben mich vermutlich Jahre meines Lebens gekostet. Die Firma ist zum Billiganbieter verkommen, die Zeiten eines unkaputtbaren LaserJet III sind vorbei. Den Switch hatte ich aufgrund des scheinbar guten Preis/Leistungsverhältnisses gekauft, dabei hätte ich es besser wissen müssen.

    Da passiert mir aber nicht noch mal: Nie mehr HP.

  2. […] welches nun auch bei einem unserer Kunden aufgetreten ist. Das Problem wurde bereits in einem anderen Blog beschrieben. Durch den Aufbau einer Laborumgebung konnten wir jedoch weitere Informationen zum […]

Trackback URI | Comments RSS

Kommentar dazu? (Geht anonym und ganz ohne Anmeldung)