Apr 16 2011

Neues auf dem IPTV / VoD Markt: skygo von Sky

veröffentlicht in Kategorie Lifestyle  

Lernfähig scheint man zumindest zu sein, bei Sky. Das neue Skygo Angebot finde ich prima. Als Ersatz für das 12,- bzw. 24,- Euro teure MultiRoom Angebot, gibt es jetzt Skygo: Es ersetzt zunächst einmal MultiRoom – und kann dann zusätzlich noch ein paar Sachen mehr: iPhone/iPad Anwendungen und ein VoD Portal (mit unbegrenzter Nutzung) & XBOX360 App am PC.

Achtung: Sky hat das Sky.Go Angebot im Oktober 2011 wieder etwas umgestellt, dieser Artikel beschreibt das bisherige SkyGo & Multiroom Angebot mit Zweitkarte. Neu hinzugekommen ist nun die für viele Kunden “kostenlose” Variante Skygo mit Sky HD Paket: Mein Post Sky.Go ohne Multiroom findet sich hier !

Was ist skygo mit Multiroom?

  • Besitzer eines Sky Abos konnten bisher für 12,- Euro im Monat über das MultiRoom Abo eine 2. SmartCard erhalten, um 2 unterschiedliche Sky Programme an 2 unterschiedlichen TVs im Haus gucken zu können. Wer am 2. TV BuLi (igitt) gucken wollte, wurde mit 24,- Euro zur Kasse gebeten. Mit SkyGo & Multiroom gibts das Ganze jetzt für 12,- Euro inkl. BuLi auf der 2. SmartCard.
  • das On Demand Portal im Web für die Nutzung am PC (benötigt MS Silverlight, also genau wie z.B. Maxdome)
  • die Nutzung der iPad Anwendung, mit der schon seit ner Weile Sport Inhalte am iPad geschaut werden konnte. Neu ist, dass nun auch Filme am iPad gesehen werden können, bislang gabs nur Sport, LiveSport & BuLi.
  • iPhone Variante der Sky App, dort streitet man sich aber noch mit der Telekom, die anscheinend Exklusivrechte an der BuLi Übertragung übers Handynetz hat. (Sky sagt: derzeit kein BuLi übers iPhone)
  • XBOX 360 Gold Abonnenten können ab jetzt SkyGo auch auf Ihrer Xbox Konsole nutzen, sofern das passende Sky Abo vorhanden ist. Die dazu notwendige Sky App und das notwendige Dashboardupdate ist seit 07.12. online. SkyGo für XBOX 360 bietet den vollen Umfang von SkyGo, also Sport, Livesport und Film soweit verfügbar auch in HD.

Grundsätzlich erlaubt skygo wie schon erwähnt zwei TVs/Receiver gleichzeitig, durch die 2. SmartCard und nun neu zusätzlich bis zu 4 Geräte fürs Streaming: PCs/Notebook, iPad, iPhone, XBOX 360. Die 4 möglichen Geräte werden im Konto registriert und können alle 60 Tage resettet werden. Neben den 2 TVs kann jetzt zusätzlich noch mit 1 der 4 Geräte gleichzeitig geguckt werden.

Die Nutzung der VoD Streams ist nur innerhalb Deutschlands und Österreich möglich (kontrolliert wird über IP Geolocation).

Die Qualität der Streams ist abhängig von der verfügbaren Bandbreite, ist aber selbst auf meiner lahmen DSL3000 Verbindung überdurchschnittlich gut. Als Mindestbandbreite wird DSL 1000 oder eben 1mbit/sec im Downstream genannt. Ein Download der Sendungen ist nicht möglich, das Mitschneiden/Aufnehmen von Sky Go jedoch mit meinem Screencapture Software Tipp “Audials Tunebite”  am PC problemlos möglich (das nutze ich ja bereits, um iTunes, Maxdome und auch sonst alle Streams aufzuzeichnen).

Das Sport Angebot von skygo ist erstklassig. Die Filmauswahl hoffentlich jetzt mal nur vorübergehend noch etwas mager. Filme in Originalsprache fehlen anscheinend komplett. Unter http://www.skygo.sky.de kann man sich über den Umfang der Film DB mal vorab informieren.

Kosten für skygo mit Multiroom:

Für SkyGo fallen zusätzlich zu den jetzigen Abogebühren also nochmals 12,- Euro im Monat an. Wer skygo bucht, verlängert automatisch seinen Vertrag um 12 weitere Monate ab Buchungsdatum. Wer noch einen Premiere/Sky Altvertrag oder Sonderkonditionen hat, muss auf das neue Preismodell wechseln, sonst ist SkyGo nicht buchbar.

Ausnahme bei “Gutschriften Abos” – und Fallstricke dazu:

Wer (wie ich) jeden Monat Gutschriften als Rabatt auf den Abopreis erhalten hat, bekommt die Gutschriften auch weiterhin und zwar solange, bis das ursprüngliche Abo abgelaufen wären.

Beispiel: Herr Sack hat im Januar 2011 ein Abo abgeschlossen hat und 12 Monate Gutschriften als Rabatt bekommen. Bucht Herr Sack im April nun skygo dazu, dann erhält er die Gutschriften weiter bis Januar 2012, sein Vertrag wird aber bis auf April 2012 verlängert. Von Januar 2012 bis April 2012 zahlt er also den vollen, regulären Abopreis, der lt. Preisliste seinem gewählten Abo entspricht – plus die 12,- Euro skygo Gebühr.

Daher wichtig: Wessen Gutschriften Abo kurz vor dem Auslaufen ist, sollte also tunlichst kein skygo abonnieren sondern warten, bis das alte Abo gekündigt/abgelaufen ist und sich erst ein neues Abo mit Gutschriften sichern, bevor man skygo dann möglichst schnell dazu bucht.

Traffickosten fürs Streaming:

Davon unabhängig fallen für die Nutzung von Videostreams am PC oder übers Handynetz Verbindungskosten beim jeweiligen Internet oder Handybetreiber an. Wer keine Internet Flatrate hat, zahlt sich im Zweifelsfalle zu Tode, aber da kann Sky nichts für.

Wer bisher MultiRoom Kunde war..

kann ganz einfach per Telefonanruf auf skygo wechseln. das 12,- bzw. 24,- Euro im Monat teure MultiRoom Abo wird dann durch das immer nur 12,- Euro teure skygo ersetzt, auch hier verlängert sich der Vertrag ab Buchungsdatum skygo und auch hier laufen eventuelle Gutschriften weiter bis zum ursprünglichen Vertragsende.

Dauer bis Freischaltung / Lieferung:

Nach meinem Anruf bei der Sky Hotline dauert es ca. 35 Minuten, bis der Zugriff auf das VoD Portal funktioniert hatte. iPad App lief schon immer, das hatte ich mir schon vorher mal freischalten lassen.

Wer eine 2. SmartCard zusammen mit skygo anfordert, muss ca 3-4 Tage warten, bis diese im Briefkasten liegt. Wer zusätzlich noch einen Sky, Sky HD oder Sky+ Festplattenreceiver abstauben will, erfrägt die Lieferfristen besser aktuell bei der Hotline, bei mir hatte es knapp 14 Tage für einen Sky+ Festplattenreceiver gedauert. Ist wohl vom Warenbestand/Tagesform abhängig.

3 responses so far

3 Responses to “Neues auf dem IPTV / VoD Markt: skygo von Sky”

  1. […] an SkyGo mit MultiRoom / Zweitkarte interessiert ist, klickt hier auf den SkyGo mit Multiroom Link. SkyGo mit Sky HD Interessenten lesen einfach […]

  2. […] wesentlich günstiger) sowie ein gültiges SkyGo Abo entweder zusammen mit dem SkyHD Paket oder zusammen mit einer Zweitkarte. Hat man beides, steht dem Sky Vergnügen nichts mehr im Wege, Dashboardaktualisierung und Download […]

  3. SkyGo aufnehmen » Mountain Propheton 17 Jan 2012 at 19:10

    […] brauchen ein SkyGo Abo, siehe hier für SkyHD Abonnennten bzw. hier für Sky Zweitkarten Besitzer (oder es noch werden wollen). Ohne gültiges Sky Abo gibts auch kein […]

Trackback URI | Comments RSS

Kommentar dazu? (Geht anonym und ganz ohne Anmeldung)