Dec 12 2010

Acer Aspire Easystore H340 startet nicht mehr

veröffentlicht in Kategorie Computer  

Dauer-Blinkendes “i” und keine Festplatten Status LEDs -  Fehler.

Das Windows Home Server Acer Aspire Easystore H340 ist headless konzipiert, dass heißt er kommt ohne Monitoranschluss (und ohne Keyboard). Das ist soweit gut und recht, bis ein Fehler während des Bootvorgangs, z.b. wie bei mir ein Festplattenfehler, den Start des WHS verhindert, dann hat man nämlich erst mal keine Chance, rauszubekommen, was eigentlich passiert. Ein Versuch, das System wieder zum hochfahren zu bringen, gibt’s nach dem Klick auf..

Nachdem bei mir auf einmal gehäufte Dateikonflikte aufgetreten sind, aber weder der SMART Zustand direkt ausgelesen noch die in der HomeServer Konsole vorhandenen Zustandsanzeigen irgendeinen weiteren Hinweis auf das baldige Ableben der Festplatten erkennen ließen, blieb das System nichts desto trotz beim nächsten Reboot dann komplett stehen: Dauerblinken der “i”-Leuchte, Netzaktivität und HDD Aktivität LED leuchteten fast permanent, aber die 4 HDD Status Leds blieben komplett aus. Rien ne va plus – nix geht mehr. Der Acer Easystore WHS H340 bootete nicht mehr, ist nicht pingbar und auch nicht per RDP erreichbar.

Jetzt bitte nicht gleich verzweifeln, vielleicht ist wie bei mir auch nur eine der Platten futsch. So doof es klingt, aber so war das bei mir: eine der Festplatten war hinüber (vermutlich wartet das Bios auf nen Tastendruck oder gibt den Fehler aus nur leider wird das ohne Monitor nicht angezeigt und ohne Keyboard ist’s mit drücken auch essig).  Also zieht man zunächst einfach alle Festplatten aus dem h340 – bis auf die Systemplatte, bei mir war es die unterste Platte, die mit dem Sticker, die bleibt natürlich drin. Bootet der WHS Homeserver nun normal, liegt der Fehler logischerweise an einer der übrigen 3 Platten. WHS meckert über dutzende Fehler, wenn man nicht alle Platten angeschlossen hat, das einfach erst mal ignorieren und die Kiste dann sofort wieder runter fahren. Erst wenn alle noch funktionierenden Platten wieder drin sind, die Anweisungen für die Reparatur der gemeldeten Fehlerchen befolgen!

Nun bitte alle 3 verbliebenen Platten durchprobieren, bis man die Platte gefunden hat, welche den Start verhindert. Also eine Platte rein, booten, fährt er noch hoch? Prima, runterfahren, nächste Platte rein, fährt er noch hoch? Und so weiter. Wenn ich die defekte Platte im laufenden Betrieb mit hinzustecke, ist zunächst kein Fehler bemerkbar, also zwischendurch immer runter fahren und schauen, ob er wieder hochfährt.

Hat man den Übeltäter gefunden, kann man nochmal versuchen, den WHS hochzufahren und dann die defekte Platte im laufenden Betrieb einzustecken und dann sofort den “Platte entfernen” Prozess in der Plattenverwaltung des Homeservers zu starten, der vielleicht die noch verbliebenen Daten von dem defekten Laufwerk wegsichern könnte – bei mir war’s dazu aber zu spät, ich musste die Platte als “Vermisst” aus dem Storage Pool entfernen und verlor dabei sämtliche nicht “duplizierten” Dateien, die auf diesem Laufwerk mal gespeichert waren. Also Inhalt der Shares und wenn man Pech hat, Teile des Backup Archivs grad mit. Ich hatte riesen Glück, das Backuparchiv wurde über die interne Reparaturfunktion ohne Verluste wiederhergestellt und sämtliche Daten waren bei mir per automatischer Duplizierung auf einer der anderen Platten noch vorhanden. Das Sicherheitsnetz der autoatischen Duplizierung hat gehalten.

Nach Abschluss des “Platte entfernen”-Vorgangs (der sich allerdings 2 Mal bei mir mit Fehlermeldung verabschiedete) war bei mir dann erst mal alles wieder in Butter. Eine Ersatzplatte ist bestellt und dann kann es lustig weiter gehen.

Die rosa HDD Fehler LED im nun leeren Schacht der kaputt Platte verschwand bei mir übrigens erst, als ich eine Ersatzplatte dort eingebaut und zum Storage Pool hinzugefügt hatte.

Übrigens:

Bei Problem mit dem Acer h340 hat sich inzwischen folgendes Zubehör als unheimlich praktisch erwiesen: ein Kabel & Slotblech zum Nachrüsten eines VGA Anschlusses für die Acer Modelle h340, h341 und h342:

 

 

2 responses so far

2 Responses to “Acer Aspire Easystore H340 startet nicht mehr”

  1. [...] diesem wie auch dem letzten Festplatten Defekt in meinem Windows Home Server zeigte Smart und die WHS Health Überwachung sowie das Eventlog nichts außergewöhnliches an. Erst [...]

  2. Martinon 01 Aug 2013 at 10:25

    Hi,

    hab vielen Dank für Deine ausführliche Beschreibung. Hat genau mein Problem gelöst. Weil in meinem H340 alle 4 HDDs auf “grün” standen, wäre ich nieeeeeee auf die Idee gekommen, dass eine Festplatte kaputt sein könnte.

    Gruß
    Martin

Trackback URI | Comments RSS

Kommentar dazu? (Geht anonym und ganz ohne Anmeldung)