Nov 06 2010

“Schnelles” Internet in Ahausen

veröffentlicht in Kategorie Lokales  

Neckarcom, eine EnBW Tochter, wird in Ahausen nun tatsächlich in absehbarer Zeit (Frühjahr  Herbst(?)  Winter(??) 2011) ein mit 6mbit/sec relativ schnelles Internet exklusiv anbieten, dazu wird gerade der Standort für ein 20m hohen “Funkturm” gesucht, mit dem eine Verbindung nach Markdorf realisiert werden soll, dort gibts bekanntlich schon echtes HighSpeed Internet ebenfalls von der Neckarcom und durch die “optische Sichtfunkstrecke” schliesst man nun das “Loch” im Netz für Ahausen.

Nachdem der Start des Neckarcom Angebots inzwischen mehrfach verschoben wurde, berichtet der Südkurier heute, am 20 Oktober 2011 nun, dass inzwischen tatsächlich die Schüsseln für die Richtfunkstrecke auf die 2 Sendemasten montiert wurden. Die Inbetriebnahme kann jetzt ja eigentlich nicht mehr allzulange dauern.

Die Preise für den Zugang der Neckarcom sollen bei 40,- Euro im Monat für die 6mbit/sec “DSL 6000” Flat liegen. Alternativ Anbieter gibt es keine, wer auf den schnellen Zugang aufspringen will, muss Kunde bei der Neckarcom werden, die DSL Schmarotzer Discounter bleiben aussen vor. Bereitgestellt wird der Internetzugang dann letzlich über die Telefonleitung ins Haus des Nutzers. Den Preis finde ich persönlich durchaus in Ordnung, die Technik “per optischer Direktverbindung” dürfte so auch OK sein.

Bei großem Zuspruch zu diesem neuen, moderat schnellen Internet könnte die Funkstrecke immer noch zum Flaschenhals werden, leider hat die Lokalpresse da was falsch verstanden und spricht von “34 Megabyte” – das ist halt leider kein Maß für Bandbreite.  Siehe hier im Südkurier Artikel . Was genau das also nun wird, also 34 Mbit/Sec oder 34 MByte/Sec oder gar 34 Gbit/Sec? bleibt im Moment noch offen. (Bei 34mbit/sec seh ich allerdings sehr bald Performanceprobleme.)

Aber wenigstens hat man sich in Ahausen nun zum WiMax durchgerungen, auch wenn sich die Markteinführung inzwischen wieder einmal verschoben hat. Sollten ursprünglich bereits gegen Ende August 2011 die ersten Kunden ihre neuen, schnellen Zugänge erhalten, ist weiterhin seitens Neckarcom derzeit eher noch Funkstille. Schade eigentlich, denn so eine Lösung würde bedingt auch im Deggenhausertal sowie Ittendorf weiterhelfen. Egal wie, ich freue mich, das sich überhaupt jemand traut, die weissen Flecken auf der Internet Landkarte zu schliessen.

Ganz und gar nicht Funkstille gibt es jedoch bei Vodafone, einer meiner Leser aus Ahausen berichtete gerade von einem ungeahnt schnellen Internet über einen Vodafone Internetstick im Mobilfunknetz. Ich glaub, ich muss mal wieder mit dem UMTS Scanner durch Ahausen fahren, hat da etwa jemand still und heimlich der Neckarcom in die Suppe gespuckt und schnell ein kleines Mobilfunksenderchen installiert?

Nachtrag November 2011Erster Neckarcom Anschluss getestet

One response so far

One Response to ““Schnelles” Internet in Ahausen”

  1. […] um 10-12mbit/sec im Downstream, gegen Abend jedoch lies die Leitung deutlich nach, die von mir schon zu Beginn prophezeite Last auf dem Funkturm in Ahausen scheint wie befürchtet die Performance nun deutlich mehr und mehr in den Keller zu […]

Trackback URI | Comments RSS

Kommentar dazu? (Geht anonym und ganz ohne Anmeldung)