Jun 18 2009

Ein grandioser Sieg für die EU Wettbewerbswächter

veröffentlicht in Kategorie Computer  

Microsoft liefert in Europa das kommende Windows 7 nun nicht mehr mit Internet Explorer aus. Damit sind wir zurück in den DFÜ Steinzeit angelangt, wo ein OS ohne “das Intarweb” verkauft wird. So mancher PC Neuling oder DAU wird sich nun wundern, wie man ohne Browser sich einen der alternativen Browser besorgen soll, die durch die EU hier gestützt werden sollten. Richtig, dat geht so einfach nicht. Ein prima Schenkelklopfer der EU.

 

Um im Web einen solchen alternativen Browser zu laden, muss man erst mal einen Browser haben. Windows 7 hat aber keinen mehr. Nun kann man drauf hoffen, dass der Kistenschieber, von dem wir den PC von der Stange gekauft haben, in weiser Voraussicht einen Browser mit installiert – aber das tut er wohl nur, wenn der Browserhersteller dafür Kohle auf den Tisch legt. Oder wenn er werbeverseucht vorinstalliert wird. Gratis macht man bei den PC Kistenschieber heute doch auch nix mehr. Und vor einem Aldi Browser graust’s mir jetzt schon. Oder wir gehen mit einem Rohling bewaffnet zum Nachbarn und lassen uns von ihm Browser – und ne dezentrale Sicherungskopie seines MP3 Bestandes gleich mit – brennen.

Ich sehe schon wieder die dämlichen AOL CDs aus dem Briefkasten quellen.. nur sind’s heute dann Google Chrome oder Apple Safari CDs. Opera, denen wir den ganzen Mist erst zu verdanken haben, wird wohl die Kosten scheuen – denen geht’s ja so dreckig, weil niemand ihren Browser kaufen mag… und von Firefox gibt’s dafür dann die “Computer Bild Special Checker”-Edition und “Chip Haxxor”-Uberbrowser. Ja, da lacht das Herz. Ich hab zeitweise 20 solcher Drecks-CDs pro Woche illegal im Hausmüll entsorgt. Dank EU geht der Quark nun wohl wieder von vorne los. Wettbewerbsrechtlich unbedenklich, Ökologisch extrem sinnvoll.

Microsoft kündigt an, in ausgewählten Editionen eine “Internet Pack” genannte Zusatz Disc mit beizulegen, dort sind dann neben MSIE auch noch eMail und sonstige Apps aus dem Live Applikationspaket enthalten. (Bingo, nun wird gleich die Live Apps Serie marktverzerrend mit Windows gebundled, das findet MS sicher noch viel geiler als nur den Browser) Aber der wirkliche Clou daran ist: Otto Normalbürger wird sich also, damit er sich einen alternativen Browser überhaupt erst downloaden kann, erst mal die Internet Pack CD einlegen und den MSIE installieren. Und mit dem MSIE kann er sich dann Firefox, Google oder Safari kostenlos downloaden, wenn er dann noch Lust hat. Ein ganz kleiner Teil wird wohl auch für Opera zahlen..  Und das, liebe EU, bringt am Ende exakt was?! Richtig. Das ist das selbe in Grün, wie vorher, nur dass *ich* nun den MSIE erst umständlich nachinstallieren muss. Klasse Aktion liebe EU. Ich bin sooo stolz auf Euch!

Mal davon ab..  was soll eigentlich immer diese elendige auf Microsoft herumgereite? Apples Mac OSX bringt Apples Safari. Da regt sich keiner auf.. Nur Linux macht es anders, da klau(b)en sich die Distri-Bäcker locker flockig alles zusammen, was man im Leben jemals (oder auch nie) brauchen wird. (Provozierende These: der normalsterbliche Linux Nutzer hat überhaupt keine Ahnung, was alles auf seinem Rechner installiert wurde und wird es nie erfahren, außer Dependenz X von abhängigem Modul Y streikt auf einmal..)

Aber zurück zur EU. Microsoft hat ja genug Geld und irgendjemand muss den Bockmist, den die EU fabriziert ja auch finanzieren. Da kommen die Microsoft Billionen, die man in bester Wegelagereimanier abgezockt bekommt, gerade recht. Manchmal denke ich mir, wenn Microsoft nicht so fürchterlich Böse wäre, wäre die EU schon lange Pleite.

An Opera noch einen kleinen Tipp: wenn euer Browser nicht so bescheuert wäre, hätte ich schon lang gekauft. Obwohl ich den MSIE und Firefox und Safari schon aufm Rechner hab. Ein besseres Produkt kaufe ich gerne auch wenn ich schon eine gratis Version des MSIE habe. Aber Opera ist leider nicht besser, nur teurer. Für einen schlechteren Browser bezahlen kommt mir nicht in die Tüte, auch wenn ihr noch so lang bei der EU Stunk macht.

One response so far

One Response to “Ein grandioser Sieg für die EU Wettbewerbswächter”

  1. adminon 28 Jun 2009 at 03:44

    Asl weitere Folge Dank der Zwangsentbundelung von MSIE und Windows 7 wird es in Europa keinen direkten Upgrade von Vista auf Win 7 geben. In Vista ist der MSIE ja schon integriert – in Win7 darf er nicht integriert sein, sonst hält die EU gleich wieder ihre gierigen Grabscher auf.

    Ergo: wer in EU von Vista auf Win7 upgraden will, muss neu installieren.
    Danke liebe EU!

    PS: Ja, ich weiss, dass es eh sinnvoll ist, das System komplett neu aufzusetzen. Ich weiss auch, dass Microsoft wahrscheinlich einen Weg drumrum gefunden hätte, wenn se den gesucht hätten. Aber ich nehms den Redmondern gar nicht mal krumm, dass die nun etwas bockig wegen der ewigen Gängelung durch die EU sind.

Trackback URI | Comments RSS

Kommentar dazu? (Geht anonym und ganz ohne Anmeldung)