Feb 14 2009

Wieder Durchfall beim Hund

veröffentlicht in Kategorie Hund  

200902140451.jpgGestern war’s mal wieder soweit. Hund hatte schweren Durchfall, der Gartenschlauch Effekt. Sein Verhalten war ansonsten normal, bis auf die Tatsache, dass ab er 14:00 alle 2 Stunden stark hechelnd eine Gassi Runde verlangte, um dann in der Regel nur ein paar Spritzer Durchfall abzusetzen.    

Es war übrigens eine lange Nacht. Normal getrunken, zuerst auch noch Normal gefressen, allerdings haben wir ihm dann gegen Abend erst mal nichts mehr gegeben. Am nächsten Morgen dann keinen Appetit, auch kein Leckerlie mehr und meiner Meinung trank er zu wenig, also den Hund wieder ins Auto gepackt und ab zum Tierarzt – den mag er leider gar nicht, entsprechend hat er sich mal wieder aufgeführt.

Vielleicht muss ich doch mal noch nen anderen Tierarzt suchen, der Stress ist einfach nicht gut. Am besten wäre glaub ich eine Tierarztin, denn Fraun liebt er über alles – Männer dagegen gehen erst mal gar nicht. Allein schon das Aufsetzen des Stoffmaulkorbs ist eine kleine Tortur, das ganze mal 3, weil die ersten Zwei nicht so richtig passen wollten. Das anschliessende Fiebermessen kam dann einem Gewaltakt nahe. Hund war fix und fertig nach der Behandlung, Frauchen auch und ich hatte durch die schlaflose Nacht eh keinen Nerv mehr für gar nix.

Fieber wurde keines festgestellt, es folgten die 2 Spritzen wie beim letzen Mal (denk ich mal – ich hab vergessen zu fragen, was es diesmal war) und der Hinweis auf die Wurmkur (sowie der Hinweis, dass mein Hund zu fett ist.. inkl. Gratis Futterprobe eines Diätmittels).

Kaum die Praxis verlassen war Hund wieder lieb und normal wie immer, die Spritzen wirkten ebenfalls sofort und dem Hund ging es nach der kurzen Fahrt nach Hause augenscheinlich wieder bestens. Die Fahrt wurde allerdings von Appenzeller typischen lautstarken Protestbekundungen begleitet. Unser Hund kann stundenlang vor sich hin Grummeln, wenn ihm was nicht passt. Und die Behandlung heute passte ihm so gar nicht.

Neben den Spritzen bekam er eine 2kg Hills i/d Spezialfutterpackung, 25 Tabletten Panacur 500mg, die schon erwähnte Gratis Futterprobe Hills R/D zum schauen, ob er sich mit dem Diätfuttermittel anfreunden kann, so dass wir sein Gewicht etwas in den Griff bekommen. Alles in allem kostete dieser Tierarztbesuch 95,- Euro.

3 responses so far

3 Responses to “Wieder Durchfall beim Hund”

  1. Ulion 10 May 2011 at 14:21

    Versuche doch einmal 1 kg Karotten 1 1/2 Stunden zu kochen, danach Wasser bis auf 1 Liter dazufüllen, noch etwas Salz dazu und das Ganze pürieren. Das Puree nun die nächsten 1 – 2 Tage unters Essen mischen. Laut Studien bekommen die Karotten durch das lange Kochen eine antibiotische Wirkung. Hilft bei meinen Hunden super. Und ist billiger als der Tierarzt, da die meisten Durchfälle ja keinen ernsten Hintergrund haben, wenn sie schnell wieder weg sind.

  2. adminon 10 May 2011 at 14:29

    Hey, prima Idee, Danke!

    Auf Karotten steht der Dicke eh, keine Ahnung warum.. Werd ich ausprobierern.

  3. Stephanieon 10 Mar 2012 at 12:22

    Noch besser als die Karotten wirkt ein ganzes gekochtes Huhn. Und wird vom Hund auch lieber genommen :) Durch das Kochen lösen sich die Antibakteriellen Wirkstoffe.

    VORSICHT, der Hund darf die Knochen von Geflügel nicht fressen.

    Fleisch abtrennen und zusammen mit etwas Sud Sud und Reis zusammen geben. Es macht Sinn Portionen einzufrieren, wenn es öfter Probleme gibt und bei den ersten Anzeichen zu geben. Das spart in den allermeisten Fällen den TA und schont die Nerven.

    LG
    Stephanie

Trackback URI | Comments RSS

Kommentar dazu? (Geht anonym und ganz ohne Anmeldung)