Nov 24 2008

Billig einkaufen im Adobe Store – so geht’s

veröffentlicht in Kategorie WebWork  

Die Preisunterschiede zwischen deutschen und US Versionen von Adobe Software – sei es Photoshop oder Dreamweaver oder sonstiges sind doch ganz beträchtlich, das kann im Falle der großen Collections gerne auch mal gute 1000,- Euro ausmachen. Leider ist der US Shop recht gut gegen Nutzer aus dem Ausland geschützt, es gibt aber immer noch ein Schlupfloch: so wird zwar die Herkunft der Kreditkarte geprüft, aber eine Zuordnung von IP zu “Einkaufsregion” ist noch nicht erfolgt. So konnte ich letztens erfolgreich im US Shop die neue Adobe Dreamweaver CS4 erstehen:

Man nehme:

  • Kostenloses Wirecard Konto erstellen (Wirecard übermittelt keine Länderkennung)
  • Wirecard Konto in mehreren Schritten auffüllen (Überweisungslimit erfordert mehrere Auffüllvorgänge, bis genug Geld drauf ist) . Ein bissl mehr einzahlen, wegen Kursschwankungen und den Wirecard Transaktionsgebühren..
  • Browsercache leeren und Cookies von Adobe löschen und dann auf adobe.com einen neuen Account als USA Account anmelden. Natürlich als Sprache/Region USA belassen. Mit einer Hoteladresse in den USA als Anschrift. Bei Wirecard ist der Adressabgleich nicht möglich –  es wird: “Anschrift korrekt gemeldet”, d.h. die üblichen Vergleiche KK-Abrechnungsanschrift und Lieferanschrift greifen nicht mehr.
  • Natürlich englische Version als “ESD – Download” Version einkaufen.
  • Produkt downloaden und die Seriennummer aus dem Kundenbereich nehmen, fertig. Das Hotel freut sich dann am Ende allerdings noch über die Rechnungskopie.

Sollte Adobe demnächst auch die IPs den Ländern zurordnen, muss dann zusätzlich noch ein US basierter Proxy/Anonmys Dienst dazu. Erfolgreich getestet hab ich: http://www.anonymizer.com/ , die 29,- Dollar /Jahr Version.

Eine andere Alternative, wie man bei Adobe USA noch einkaufen kann, sind sog. Remailer. Gibt’s in den USA mehrere von. Wir haben sehr gute Erfahrungen mit MyUS.com gemacht. Dort einen Kaufantrag gestellt, die gehen in den Laden und kaufen das Boxed Product und verschicken es dann. Allerdings kommt dann im Vergleich zur ESD Download Version wieder Einfuhrumsatzsteuer und Zoll hinzu, plus Provision von MyUS.com. MyUS lohnt sich allerdings nur, wenn man öfter mal was kauft in den USA, das man sonst nicht nach Deutschland geliefert bekommt, denn die knapp 20,- Euro/Monat Gebühr summiert sich sonst doch recht schnell…

3 responses so far

3 Responses to “Billig einkaufen im Adobe Store – so geht’s”

  1. Jimon 16 Dec 2008 at 15:46

    http://www.BongoUS.com

  2. adminon 16 Dec 2008 at 16:09

    BongoUS.com schaut schonmal ganz interessant aus – Schon Erfahrungen mit Adobe Produkten über BongoUS oder BongoUS allgemein?

    Looks interesting – got any experience with Adobe Products and BongoUS or Bongo US in General?

  3. Mariuson 16 Dec 2011 at 21:34

    Guter Artikel, wenn man aber mal aus dem Ausland etwas kaufen will, was nur dort zu finden ist sollte man das durch http://www.viaddress.com machen lassen, sie liefern nach Europa, auch wenn das produkt nur in den USA zu kriegen ist. Es ist einfach und billig, habe schon gute Erfahrungen gemacht. Trotzdem, guter Artikel!

Trackback URI | Comments RSS

Kommentar dazu? (Geht anonym und ganz ohne Anmeldung)