Sep 16 2008

Wie der Hund so das Herrchen?!

veröffentlicht in Kategorie Hund, Lokales  

Was mir immer wieder auffällt auf meinen Gassierunden, ist folgendes: Freiluftpinkeln. Bei meinen täglichen Gassirunden entlang der Heggelinstrasse raus aus Markdorf in Richtung Bürgberg, entlang der Wiesen, Weiden und Felder sieht man sie immer wieder die Outdoor-Urinierer. Ständig steht irgendwo einer und pisst.

Oder ein Auto (Kennzeichen von hier) hält an und der Fahrer düngt das Maisfeld nochmal ordentlich nach, bevor er im Stadtgebiet verschwindet. Irgendwie finde ich das befremdlich. Ham die daheim kein Klo oder reichts wirklich nimmer bis Heim?

Ok, mein Hund tut das ja auch, aber der kann irgendwie ja nicht anders. Aber wenn erwachsene Männer ihren Schniedel auspacken und entlang der zwar wenig, aber doch befahrenen – dafür umso mehr von Fußgängern und Radlern genutzten – Strasse das so ungeniert tun, wundere ich mich doch etwas.

Der Abschuss war der Kuh-Beautycontest letztes Wochenende am Stüblehof: Ich denke mir noch, warum stehen da jetzt 6 Leute in Reih und Glied und starren in das Maisfeld?! Da fährt schon das nächste Auto her und 2 Weitere gesellen sich dazu. Beim näher kommen löste sich das Rätsel dann: Freiluftpinkler, die den Kleinen mal wieder an die frische Luft lassen mussten. (Dabei standen die Dixie-Klos in ausreichender Zahl bereit.) Ich bin nur froh, dass mein Hund so kleine schrumpelige Mini-Cocktailwürstchen nicht mag – er steht mehr auf ordentlich knackige Wienerle oder Meicas Meisterwürste, sonst hätte ich ihn wohl angesichts einer solchen Mini-Wini-Würstchenkette nicht mehr zurückhalten können.

Leben und Leben lassen ist mein Motto, aber wundern wird man sich ja wohl mal dürfen, oder? Da wo ich herkomme, ist das Wildpinkeln übrigens eine Ordnungswidrigkeit und kostet knapp 50,- Euro.

One response so far

One Response to “Wie der Hund so das Herrchen?!”

  1. Jerryon 21 Jan 2014 at 23:09

    Nett ist der Kommentar wenn du so jemanden ansprichst kommt immer: “Ist doch Natur” das erzählen sie dir auch in der Stadt wenn du sie gerade fragst warum sie deinen Hauseingang für ihren Gang nutzen. Ich hab fünf Jahre im Hinterhof gewohnt das war das an der Tagesordnung und richtig schlimm ist die Spargelsaison. Da riechste richtich viel Natur.

    Hunde müssen und sehen einen Baum – Männer sehen einen Baum und müssen!

Trackback URI | Comments RSS

Kommentar dazu? (Geht anonym und ganz ohne Anmeldung)