Mar 05 2008

Von Landratten und halbgaren Seebären

veröffentlicht in Kategorie Gaming  

Piraten wollen auch zu MMOs verwurstelt werden..  das Resultat können wir in Form von Bounty Bay Online und Pirates of the Burning Sea bewundern. Oder auch nicht. Das schon etwas ältere Bounty Bay Online gibt’s als kostenloser Download in Englisch (während die deutsche Version teils noch zum Vollpreis in den Läden steht) und erschreckt mir gar schauerlicher Grafik, unintuitiver Rechtsklick Steuerung, maximaler Auflösung von 1280×1024 und gar grausiger Hintergrundmusik, fürchterlicher Übersetzung (EN und DE). Sorry, aber das ist mir für ein kommerzielles Abospiel einfach zu schlecht, als Free2Play, was es ursprünglich auch mal war, bevor Yushido und Frogster es auf den Euro-Markt adaptiert hatten mag das ja noch angehen… aber nicht zum MMO Vollpreis!

Wie Gamestar es geschafft hat, diesem Spiel noch 65+ Punkte abzugewinnen ist mir ein Rätsel. Ein bissl zu arg PvP lastig ist mir das ganze auch, aber da es zumindest in Englisch kein Schwein zu spielen scheint, ist das Problem nicht allzu ausgereift.

Achja, unter Vista lässt sich das Ding nicht mehr deinstallieren, da die installierte Version des Uninstallers nicht zum Install-Protokoll passt.

.. Pirates of the burning Sea glänzt auch nicht grad mit seiner Grafik, aber immer immerhin hab ich es eine Woche dort ausgehalten. In der Woche hab ich 2 Chars wegen technischer Probleme mit der Server DB verloren (die hilfsbereiten GMs konnten leider auch nicht helfen), bin zigmal vom Server geflogen und habe die mit Abstand größte Anhäufung von Bugs in einem MMO post Launch entdeckt. Einen Monat nach Release hätte ich besseres erwartet.

Gerade unverschämt lückenhaft ist die Dokumentation zu diesem Game. Die Economy bereits 1 Monat nach dem Start hoffnungslos in den Sand gefahren (Dumpingpreise weit unter Herstellungskosten machen den Berufszweig des Crafters nutzlos) und das Geseiere der allgegenwärtigen PlayerKiller und Ganker geht mir gewaltig auf den Senkel. Wie in besten UO Tagen wurde ich an einem Tag mehrmals von Level 50 PvP spielern versenkt. Mit Level 3 im Noobschiff, das hämische Gelächter inklusive. Gamestar hat sich bislang noch nicht zu einer endgültigen Wertung hinreissen lassen.. aber mehr wie 70% wird das auch nicht werden.

Wer masochistisch veranlagt ist, kann sich ja mal eines der beiden anschauen, aber für mich ist beides nix. Da ich nicht viel nettes über keines der beiden Möchtegern MMOs schreiben kann, erspare ich mir jetzt den Rest und verabschiede mich an dieser Stelle wieder…

… und versuche mich nochmal, ein Jahr nach Launch, in den kläglich gescheiterten Möchtegerne WoW Killer Vanuard Saga of Heros reinzubeissen, was mir grad genausowenig gelingen mag. Irgendwie scheint Sony MMO Flops geradezu magisch anzuziehen.

One response so far

One Response to “Von Landratten und halbgaren Seebären”

  1. […] gibt es nicht nur den englischen, sondern auch den dt. Client für das Piraten MMORPG kostenlos, zusätzlich wurde ein […]

Trackback URI | Comments RSS

Kommentar dazu? (Geht anonym und ganz ohne Anmeldung)