Feb 09 2008

(K)ein Mausersatz? Kensington Expert Mouse Optical

veröffentlicht in Kategorie Computer  

Trackbälle allgemein sind rar geworden. Nachdem Microsoft seinen Trackball Explorer vom Markt verschwinden lies, gibt es noch 5 Modelle. 1 davon für den Daumen (Logitech Trackman Wheel bzw. Cordless ) und 4 der von mir favorisierten Modelle zur Bedienung mit Zeige/Mittelfinger: Logitech Cordless Trackman Optical, Logitech Marble Mouse, Kensington Orbit und eben die Kensington Expert Mouse Optical) – und für diese nun mein Testbericht:

Die Kensington Expert Mouse Optical hab ich mir jetzt mal zu Gemüte geführt und bin leider nicht überzeugt von dem Gerät, welches mit knapp 100,- schon gut teuer genannt werden kann.

  • 4 TastenKensington Expert Mouse
  • Scrollring (ein Scrollrad, welches als Ring um die Kugel ausgeführt ist)
  • Kabelgebunden mit USB Stecker
  • Ansteckbare Gel Handgelenksauflage inklusive
  • für Linkshänder und rechtshänder geeignet
  • 5 Jahre Garantie

 

Mein Eindruck

Das war es auch schon an harten Fakten. Das Ding ist tierisch groß, ein bissl kleiner als eine DVD Box als Größenvergleich – mit angesteckter Handballenauflage nochmal deutlich “länger”.  Die Handballenauflage sitzt dazu noch recht wackelig, so dass man den Trackball tunlichst an seinem Platz stehen lassen sollte um nicht, wie es mir geschehen ist, die recht klapprige Steckhalterung der Handballenauflage abzubrechen. Ja, ich trage meinen Trackball gerne spazieren, vor allem, wenn ich auf der Couch sitze und das Notebook benutze.

In jeder Ecke findet sich eine ebenso überdimensional große Maustaste mit laut klickendem Microschalter, in der Mitte thront der angenehm groß ausgefallenen Ball, welcher vom Scrollring (ringförmiges Scrollrad) eingefasst ist. Das Ding ist einfach zu groß, ich hab in 2 Wochen Nutzung noch keine Handposition gefunden, wo ich alle 4 Tasten bequem erreichen kann. 

Die große Kugel läuft relativ leicht, der große Durchmesser ist ebenfalls als positiv zu bezeichnen, das kratzende Geräusch eher weniger. Irgwendwie scheint das Ding Dreck magisch anzuziehen,  ich bin ständig am die Lager putzen. Der Scrollring läuft nicht sonderlich “glatt” und hakelt ein bissl, aber noch nicht störend – dazu macht auch er interessante Kratz- und Schleifgeräusche.

Unter Windows Vista wird die Expert Mouse sofort als 4 Button 1 Scrollrad Maus erkennt. Leider ist es unter Vista unmöglich, die Buttonkonfiguration zu ändern, die von Kensington mitgelieferte Software ist unter Vista nicht zu gebrauchen, so dass man im Endeffekt mit der Standardbelegung leben muss: unten Links = linke Maustaste, unten rechts rechte Maustaste, oben Links = mittlere Maustaste und oben rechts = zurück im Browser. Ebenso fehlen die Treiberoptionen, um die Ausrichtung zu steuern, sowieso sonstige Treiber-Komfortfunktionen.

Fazit:

Das ist alles ein bischen dürftig für den doch sehr stolzen Preis von ca. 100,- Euro. Zwar ist kabelgebunden nicht unbedingt ein Nachteil, aber wenn ich bedenke, dass ich für deutlich weniger Geld (60,- Euro statt 100,- Euro) einen wesentlich kompletter ausgestatteten Logitech Cordless Trackman Optical bekomme, mit mehr Knöpfen, mit ergonomischerer Form und mit funktionierenden Treiber, dann frage ich mich schon, ob hier das Preis-/Leistungsverhältnis noch stimmt.

Aber wenn man nun explizit nach einen kabelgebundenen Trackball sucht, für den Zeigefinger, mit Scrollrad, und mehr als 2 Tasten, dann bleibt nichts anderes mehr übrig. Ich persönlich werde mir keine weitere Expert Mouse mehr kaufen, lieber ärgere ich mich wieder mit leeren Batterien beim Logitech herum und hab dafür ein Trackball, wo ich alles bequem erreichen kann.

2 responses so far

2 Responses to “(K)ein Mausersatz? Kensington Expert Mouse Optical”

  1. Gostavon 26 Nov 2016 at 19:02

    Nur dass man bei den Logitechs wegen ausgefallener Microschalter alle 1,5 bis 2 Jahre ein neues Gerät braucht. Dat Ding hält locker dreimal solange.

  2. adminon 26 Nov 2016 at 19:37

    Stimmt, meiner ist inzwischen 8 Jahre alt und geht noch, wenn auch mehr schlecht als recht. Aber ich hab mich mit dem Teil nie anfreunden können, das kommt immer aus der Schublade, wenn ich grad kein anderen Ersatz hier hab,m weil Logitech mal wieder kaputt ist oder so ;-)

Trackback URI | Comments RSS

Kommentar dazu? (Geht anonym und ganz ohne Anmeldung)