Mar 17 2007

SurroundSound für 360 & PS3

veröffentlicht in Kategorie Gaming  

Decoder, Verstärker, aktive Lautsprecher, Teufel Concept E.. was brauch ich wirklich?
Die Sache ist eigentlich nicht so kompliziert. Ich versuch es mal:

(Achtung, sehr vereinfacht, bitte nicht hauen)

 

Damit man digitalen Surround Sound genießen kann braucht mal folgende Sachen:

  1. ein Abspielgerät, das ein entsprechendes Signal liefert. Die XBOX, 360, PS3, digitales SAT TV, DVDs.
  2. Eine digitale Verbindung vom Abspielgerät zu einem Decoder (optisches Kabel oder digital Koaxial oder HDMI)
  3. Ein Decoder, der das digitale Signal für die einzelnen Boxen auftrennt.
  4. Eine analoge Verbindung vom Decoder zum Verstärker (die normalen 3 Cinchkabel z.b.)
  5. Für jeden Lautsprecher einen Verstärker. Der Verstärker kann in den Boxen selber stecken, in 6 einzelnen Geräten (“Monoblöcken”) oder eben in einem Gerät alle 6 auf einmal (5.1 Verstärker)
  6. Lautsprecherkabel vom Verstärker zu den Lautsprechern
  7. Die Lautsprecher selber.

 

Das Abspielgerät kann den Decoder schon eingebaut haben (Beispiele dafür wären die 5.1 PC Soundkarte, ein DVD Player mit eingebautem Decoder, etc), dann fallen die Punkte 2 und 3 komplett weg. Leider ist das bei allen mir bekannten Spielkonsolen heute nicht der Fall.
Hat das Abspielgerät keinen Decoder dann muss das Abspielgerät einen digitalen AUSgang haben (z.b. die optische Buchse am 360 Kabel, wo man das optische Kabel einsteckt, oder direkt an der PS3, bzw. die HDMI Ausgänge von 360&PS3 bei Receivern mit HDMI Eingängen ), damit der Digitalton digital weitergeleitet werden kann. So geht der digitale Ton vom digital AUSgang des Abspielgeraetes über das digitale Kabel an den digital EINgang eines separaten zu kaufenden Decoders und zwar alle 6 oder mehr Kanäle auf einer einzigen Leitung. Mit so einem zusammengewurschtelten Signal kann nur ein Decoder was anfangen.

Der Decoder macht folgendes, er nimmt den digitalen Surround Ton und trennt das Signal dann für jede Box einzeln auf und wandelt es noch ein bissl um. Am Decoder kommt also ein Digitalsignal auf einer “dicken fetten” Digitalleitung an, wo alle 6 Kanäle auf einmal transportiert werden und am anderen Ende des Decoders kommen 6 einzelne Signale wieder raus, die dann “analog” zu den Boxen weiter transportiert werden können.

Die 6 Signale, die da nun auf den 6 Leitungen (meist 3 Kabel mit je 2 Signalen pro Kabel) aus dem Decoder raus kommen sind aber zu schwach, um einen Lautsprecher antreiben zu können, also muss das Signal für jeden der 6 Kanäle erst mal noch verstärkt werden. Das macht der Verstärker, der verstärkt -> pumpt soviel Power auf die jeweilige Leitung, das man dann einen Lautsprecher antreiben kann.

Beobachtungen:
a) Ein Boxenset, welches keinen digital EINgang hat, hat mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit auch keinen Decoder für Digital Surround. Diese Boxensets haben dann meist 3x Cinch Kabel oder 3x Kabel mit so Klinkenstecker wie beim Walkman Kopfhörer dran. Wenn du also ein Boxenset siehst, dass nur die 3x Klinke oder 3x Cinch als Anschluss, aber kein digitalen Anschluss als Eingang hat, dann kannst du sicher sein, es hat kein Decoder und kann nicht direkt an die 360/PS3 angeschlossen werden. Im Umkehrschluss kann man sagen, wenn ein Boxenset ein digitalen EINgang hat, dann hat es auch einen Decoder.

Hat das Boxenset oder das Abspielgeraet keinen Decoder, dann musst du noch einen Decoder dazu kaufen.

(die Teufel Boxensets der Concept Serie haben keinen eigenen Decoder. Sie sind primär zum Anschluss an einen PC oder einem DVD Player mit eingebautem Decoder gedacht. Beim PC erledigt die 5.1 Soundkarte den Job des Decoders, darum hat kaum ein PC Boxenset einen Decoder, wozu auch, der steckt ja in der Soundkarte. Aber in der XBOX und der XBOX360 oder PS3 eben nicht, das ist das Problem)

b) Man spricht von aktiven und passiven Lautsprechern. Ein passiver Lautsprecher hat keinen eigenen Verstärker. ein aktiver Lautsprecher bringt seinen eigenen Verstärker gleich mit.

  • Im Hifi/Heimkinobereich sind passive Lautsprecher normal, außer beim Subwoofer, da findet man heute kaum noch passive Subwoofer.
  • Im Computerbereich hab ich seit Jahren keine passiven Lautsprechersets mehr gesehen.

Hat man passive Lautsprecher in seinem Boxenset, dann muss man auch noch einen Verstärker kaufen.

(Die 2 Teufel Sets Concept E und Concept E Magnum werden auch als Vollaktiv bezeichnet, das heißt alle Boxen sind aktiv -> es wird eigentlich gar kein Verstärker mehr benötigt. Wohl aber ein Decoder – siehe oben.)


c) Ein Heimkino Receiver beinhaltet schon die beiden wichtigsten Komponenten: Decoder und Verstärker.

Bei einem vollaktiven Boxenset wie den Concept Modellen aus dem hause Teufel braucht man den Verstärker zwar nicht, aber diese Receiver sind so billig und einzelne Decoder so selten und kaum billiger, dass es fast keinen Sinn macht, einen einzelnen Decoder zu kaufen – man kauft dann halt gleich einen Receiver. Da solche vollaktiven Boxensets im Hifi/Heimkinobereich die Ausnahme sind, kaufen die meisten halt nen Receiver, weil se sowieso beides brauchen, Verstärker und Decoder und kommen dann mit einem Receiver wesentlich billiger weg, als mit einem separaten Decoder und dann noch einem separaten Mehrkanal Verstärker.

Anmerkungen:

  • Eingangs erwähnte ich DVD Player mit eingebautem Decoder, die gibts oft und auch günstig, allerdings fehlt denen in den allermeisten Faellen der digitale Eingang (einen digitalen Ausgang haben die meist alle). Ohne digitalen Eingang kann man auch die Konsole nicht anschließen, der Decoder im Player bringt dann auch nix und kann dann nur zum DVD gucken mit nur diesem Player benutzt werden. Das selbe gilt für billige Heimkino-Komplettsysteme, wo zwar ein Decoder drin ist, aber mangels digital EINgang kein weiteres Gerät angestöpselt werden kann.
  • Eine Soundkarte im PC kann man problemlos als Decoder verwenden, wenn die Soundkarte einen standardkonformen Digitaleingang hat. Creative Labs StandAlone Deocder DDTS-100 ist meiner Meinung nach “nur” eine Weiterentwicklung der externen “Extigy” Soundkarte, die schon lange vor Veröffentlichung des DDTS-100 als DD/DTS Decoder genutzt wurde…

No responses yet

Trackback URI | Comments RSS

Kommentar dazu? (Geht anonym und ganz ohne Anmeldung)